Heroes of the Storm Free-to-Play-Heldenrotation – 02.05.2017 – 08.05.2017

Die aktuelle Free-to-Play-Rota

Am Dienstag, den 02. Mai 2017 hat Blizzard wieder 14 Helden in die Free-to-Play-Rota gepackt. Als erstes mal wieder die Aufstellung der Rota: drei Krieger, vier Assassinen, vier Unterstützer, zwei Spezialisten und eine Multiklasse. Wir wünschen euch auch diese Woche wieder viel Spaß und man sieht sich im Nexus.

Raynor (Assassine Fernkampf, Starcraft, 300 Juwelen oder 2.000 Gold)

Raynor ist der Anführer der Rebellen im ersten Starcraft 2 Teil Wings of Liberty. Im Nexus ist er ein sehr starker Fernkämpfer der mit seinem Gewehr heftigen Schaden austeilt. Durch seine passive Fähigkeit kann er sehr lange im Kampf bleiben und sollte niemals vergessen werden. Ein sehr Einsteiger freundlicher Held der uns diese Woche im Nexus zur Verfügung steht.

Muradin (Krieger Nahkampf, Warcraft, 500 Juwelen oder 4.000 Gold)

Der hartnäckige Muradin ist diese Woche einer der Tanks die uns begleiten. Er ist ziemlich ausdauernd und kann mit der richtigen Skillung auch einem Assasinen gefährlich werden. Er kann mit seinem Stun Gegner außer Gefecht setzen und mit seinem Donnerknall verlangsamt er die Angriffe der Gegner. Ein gefährlicher Tank zur jeder Zeit des Spiels, der vielseitig eingesetzt werden kann.

Sonya (Krieger Nahkampf, Diablo, 500 Juwelen oder 4.000 Gold)

Sonya ist ein starker Bruiser und kommt sehr gut alleine zurecht. Sie ist zurzeit eher ein Nischenpick, da andere Helden ihre Position besser und flexibler ausfüllen, wie Artanis oder Varian. Dennoch ist sie sehr stark wenn es darum geht Camps alleine zu machen oder die Minions auf dem Schrein zb bei Infernal Shrines zu clearen.

Nazeebo (Spezialist Fernkampf, Diablo, 500 Juwelen oder 4.000 Gold)

Nazeebo ist immer noch ein guter Nischenpick und besonders in der Heldenliga beliebt. Mit seinem Zombiewall und seinen Kröten, sowie Spinnen, sorgt er für Chaos in jedem Teamfight und kann ziemlich nervig sein!

Uther (Unterstützer Nahkampf, Warcraft, 500 Juwelen oder 4.000 Gold)

„Möge das Licht euch beschützen!“ Uther unterstützt uns mit seinem Heiligen Licht in dieser Woche als Supporter. Aktuell wird er leider nicht mehr so häufig gesehen, da andere Supporter in die aktuelle Meta besser rein passen. Er darf aber dennoch nicht unterschätzt werden. Er kann mit seinem Gottesschild seine Verbündeten oder sich selbst für kurze Zeit unverwundbar machen, was dafür sorgt, dass bestimmte Helden viel mehr an Wert gewinnen. Ein Gottesschild auf dem Schlächter lässt ihn wild auf den Gegner ohne Konsequenzen einschlagen und das will man lieber verhindern, glaubt mir!

Jaina (Assassine Fernkampf, Warcraft, 500 Juwelen oder 4.000 Gold)

Jaina, Magierin der Kirin Tor, ist diese Woche einer unserer besten Assasinen wenn es um Burst Schaden gehen soll. Ihre Fähigkeiten bauen einander auf, was bedeutet, dass ihr eure Gegner anfällig für ihren Schaden macht, sobald ihr sie mit euren Fähigkeiten trefft. Dadurch hat sie ein sehr großes Potential Gegner die wenig Leben haben sehr schnell zu töten.

Rehgar (Unterstützer Nahkampf, Warcraft, 625 Juwelen oder 7.000 Gold)

Rehgar Erdenwut hat mehr als genug Kämpfe miterlebt – zunächst selbst als Gladiator, später als Herr seiner eigenen Kämpfergruppe. Doch dieses Leben hat er hinter sich gelassen. Nun dient er als einfacher Schamane des Irdenen Rings und sucht Absolution in der Heilung der Natur Azeroths.

Ragnaros (Assassine Nahkampf, Warcraft, 750 Juwelen oder 10.000 Gold)

Der mächtige Feuerlord Ragnaros ist so alt wie die Welt Azeroth selbst. Mit seinem glühenden Hammer Sulfuras zerschmettert er alles was ihm in den Weg kommt. Zu seinen besonderen Fähigkeiten gehört das übernehmen von verbündeten und zerstörten Forts wo er Meteore hageln lässt und Magmawellen auf seine Feinde los lässt. Die Lavawelle ist besonders stark, da sie egal wo sich Ragnaros befindet immer XP von Dienern gibt.

Diablo (Krieger Nahkampf, Diablo, 300 Juwelen oder 2.000 Gold)

Das Große Übel des Schreckens, der Dämonenfürst Diablo, der in der uralten Sprache auch als Al´Diabolos bekannt ist, versucht, Sanktuario im Namen der Brennenden Höllen zu unterwerfen. Seine Opfer sind zahllos, seine Machenschaften unvorhersehbar und sein Geschlecht… nicht ganz eindeutig.

Varian (Multiklasse Nahkampf, Warcraft, 750 Juwelen oder 10.000 Gold)

Kaum jemand hätte es für möglich gehalten, dass der Gladiator, den alle nur als Lo´Gosh kannten, in Wirklichkeit der vermisste König von Sturmwind war – Varian Wrynn. Nun ist Varian der Hochkönig der Allianz und jede seiner Handlungen hat direkte Auswirkungen auf das Schicksal von ganz Azeroth.

Tassadar (Unterstützer Fernkampf, Starcraft, 500 Juwelen oder 4.000 Gold, Freigeschaltet auf Stufe 5)

Im Moment ist Tassadar leider eher nur eine Schildbatterie, denn er ist als Support dafür besonders geeignet gewisse Helden wie Tracer, Valla oder Illidan mit einem Schild auszustatten sodass sie noch mehr Schaden im Gegnerteam anrichten können. Er ist ein fantastischer Held wenn es darum geht Carries zu supporten. Leider beschränkt es sich zur Zeit daher mit seinen Einsätzen auf genau diese Position.

Xul (Spezialist Nahkampf, Diablo, 750 Juwelen oder 10.000 Gold, Freigeschaltet auf Stufe 10)

Wenn es um Waveclear geht, gibt es wohl keinen stärkeren Helden als Xul. Er ist sehr gut im pushen und unterstützt sein Team mit Slows und Roots. Besonders stark auf Maps wie Blackhearts Bay und Tomb of the Spiderqueen.

Falstad (Assassine Fernkampf, Warcraft, 625 Juwelen oder 7.000 Gold, Freigeschaltet auf Stufe 15)

Falstad in einer der Global Helden. Er kann mit Leichtigkeit dank seinem Trait über die Map fliegen und so seine Verbündeten in brenzligen Situationen unterstützen oder eine Lane auspushen um XP zu soaken. Dazu kann er auch noch sehr hohen Schaden austeilen und seine Mighty Gust sorgt für einen kompletten Teamfight Reset. Ein sehr starker Held den man niemals unterschätzen sollte.

Tyrande (Unterstützer Fernkampf, Warcraft, 500 Juwelen oder 4.000 Gold, Freigeschaltet auf Stufe 20)

Tyrande kann durch ihre Fähigkeiten und Talente vielseitig eingesetzt werden. Mit ihrem weitreichendem Stun und ihrem Trait, der Gegner verwundbar macht, sichert sie Kills und schafft Platz den das Team dafür braucht. Besonders durch ihre Eule kann sie viel Informationen über das Schlachtfeld gewinnen.

Gefällt euch die Rota? Wen würdet ihr lieber sehen? Und was für Erfahrungen habt ihr mit den Helden gemacht? Schreibt es in die Kommentare und lasst es uns und den Rest der Heroes-Gemeinde wissen. Des weiteren wünschen wir euch natürlich sehr viel Spaß bei aus und rumprobieren.

Quelle: Stormkings Blizzard

About Fabian Wolf

Check Also

Patchnotes für Heroes of the Storm 2.0 – 17.05.2017

Titelbild Rüstung in Heroes of the Storm

Rüstung in Heroes of the Storm

Um den potenziellen Schaden einzuschätzen ist es wichtig bestimmte Mechaniken von Heroes of the Storm …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger