vikings

Heroes of the Storm – Das Who is Who – Lost Vikings

Wer sind eigentlich die Lost Vikings?

Wer kennt sie nicht, die drei Wikinger Baleog, Erik und Olaf, auch besser bekannt als die Lost Vikings. Wer sie schon einmal gespielt hat, wird wissen, dass sie etwas schwerer zu spielen sind, da man drei Helden zur gleichen Zeit spielt und meist auch auf drei Lanes gleichzeitig agieren muss. Sollte man sie aber beherrschen, dann kann man sein Team tatkräftig unterstützen.

Doch woher kommen sie eigentlich?

Der Titelscreen des GBA-Spiels
Der Titelscreen des GBA-Spiels

Im Jahr 1992 veröffentlichte Blizzard, damals noch Silicon & Synapse,  das 2D-Jump’n’Run-Spiel „The Lost Vikings“. Zu Beginn werden die drei Wikinger Baleog, Erik und Olaf vom außerirdischen Tomator, dem Sammler fremdartiger Spezies, für seinen galaktischen Zoo gefangen und entführt. Unsere drei Helden schaffen es aber, sich zu befreien und müssen von da an den Weg nach Hause finden.

Der große Tomator entführt unsere drei Helden
Der große Tomator entführt unsere drei Helden

Ähnlich wie bei Heroes of the Storm muss der Spieler alle drei Helden abwechselnd spielen und ihre verschiedenen Fähigkeiten nutzen, um die Level zu meistern. Starb einer der drei Wikinger war das Level nicht mehr zu schaffen.

Im Jahr 1996 erschien der zweite Teil. Er hieß „Norse by Norse West: The Return of the Lost Vikings“. Der größte Unterschied zum Vorgänger waren zwei neue Helden mit ganz eigenen Fähigkeiten. Der Erste war ein Wolf und der Zweite ein Drache. Sie ersetzten je nach Level einen der drei Wikinger.

Bis heute gilt „The Lost Vikings“ als absoluter Klassiker und Meilenstein in diesem Genre.

Alle drei Wikinger vor dem Ausgang
Alle drei Wikinger vor dem Ausgang

Gastauftritte

Die Lost Vikings waren zu ihrer Zeit so beliebt, dass Blizzard ihnen damals wie heute mehrere Gastauftritte in anderen Spielen gab.

Den Anfang macht Olaf in dem ebenfalls unter Silicon & Synapse veröffentlichten Funracer „Rock’n’Roll Racing„. Hier ist Olaf ein versteckter Charakter und muss erst freigeschaltet werden.

Den zweiten Auftritt haben die Drei in World of WarCraft. Man findet sie als NPC’s in der Instanz Uldaman. Baleog hält hier eine Quest für die Spieler bereit.

Und zu guter Letzt gibt es in StarCraft II ein verstecktes Easteregg. Dieses ermöglicht dem Spieler durch Benutzen eines Computers ein Arcadespiel aufzurufen. Das Arcadespiel spielt auf „The Lost Vikings“ an.

Weiteres Wissenswertes

Nach dem erfolgreichen Start auf dem SNES wurde das Spiel auf weitere Plattformen portiert.

  • 1992 – SNES
  • 1993 – Amiga, MSDos, sowie Sega Mega Drive/Sega Genesis
  • 1994 – Amiga CD
  • 2003 – Gameboy Advance

2014 stellt Blizzard eine auf modernen PCs lauffähige Version kostenfrei zur Verfügung.
Download-Link zu The Lost Vikings und Rock’n’Roll Racing.

Auch der zweite Teil erschien auf mehreren Plattformen.

  • 1996 – PC
  • 1997 – Sony PlayStation, Sega Saturn, SNES

 

Quelle: stormking.de / blizzard

About Fabian Wolf

Check Also

Ana Analysis

Mit dem Patch 30.4 wurde erstmalig ein größerer Rework für Ana auf die Live-Server gespielt. …

PATCHNOTES FÜR HEROES OF THE STORM – 9. MAI 2018

Inhaltsverzeichnis: Helden Behobene Fehler Helden ASSASSINEN SPEZIALISTEN UNTERSTÜTZER KRIEGER Fenix Medivh Ana Garrosh Gul’dan Auriel …

Advertisment ad adsense adlogger