Das Timing mit den Mapspezifischen Objectives

Noch heute gibt es Spieler im Nexus, die sich mit den Objecitves der einzelnen Maps nicht auskennen. Liegt vielleicht auch daran, dass Blizzard nie wirklich erwähnt hat, dass es für nahezu jedes Objective auf jeder Map ein spezifisches Timing gibt. Das bedeutet, dass die Informationen zu den einzelnen Objectives eine große Rolle auf das Spiel haben können, weshalb es wohl viel Zeit kostet, um genau diese Details alle herauszufinden.

Hier sind aber schon mal ein paar kleine Tipps und Informationen zu den momentan spielbaren Karten.

Allgemeines

Auf jeder Karte erscheinen die Camps bei 2:00 Minuten. Dieses Timing ist bei allen „alten“ Karten gleich! Mehr dazu später. Manche Karten geben die Möglichkeit das Camp direkt sinnvoll einsetzen zu können, andere wiederum geben keine Chance dazu, weil das Objective gleichzeitig oder schon vorher erscheint. Die Bosse erscheinen auf allen Karten bei 4:00 Minuten. Die kleinen Söldnercamps haben eine Respawn-Zeit von 3 Minuten. Die großen Bruiser-Camps brauchen 1 Minute länger. Der Boss lässt sich 5:00 Minuten Zeit für den Respawn (Ausnahmen bestehen bei den neuen Karten).

Schlachtfeld der Ewigkeit

Bei 1:45 Minuten spawnen die ersten Unsterblichen und kämpfen gegeneinander. Das bedeutet, dass es eigentlich unmöglich ist vorher auf ein Camp zurückzugreifen. Als Ausgleich dazu: Die Lanes so stark es geht pushen und eventuell einzelne gegnerische Spieler ganken, um einen Erfahrungspunkte-Vorteil herauszuschlagen. Die nächsten Unsterblichen erscheinen wieder nach 1:45 Minuten, nachdem der vorherige Unsterbliche gestorben ist. Für den weiteren Spielverlauf ist es wichtig, das man versucht, Camps zu machen, kurz bevor der nächste Unsterbliche erscheint, um Druck auf den Lanes auszuüben, während man um das Objectiv kämpft. Auch hier ist ein genaues Timing sehr hilfreich.

Schwarzherzbucht

Die ersten Truhen erscheinen nach 50 Sekunden. Das bedeutet, dass nicht sehr viel Zeit bis dahin vergangen ist und das ein früher Tod (eventuell bei einem Kampf um den Sichtpunkt, welcher nicht nötig ist) sehr schnell zu einem nachhaltigen Problem für das eigene Team werden kann. Egal ist allerdings, wie schnell ihr die Münzen aus der Truhe holt, denn Schwarzherz erscheint erst bei 1 Minute 15, wartet also nicht am Abgebepunkt mit den Münzen, sondern bleibt aktiv auf den Lanes.

Die kleinen Coin-Camps die es spezifisch auf dieser Map gibt, erscheinen bei 2 Minuten und haben eine Respawn-Zeit von 2:30 Minuten. Bereitet euch also darauf vor diese zu töten, sobald es geht, denn sie werden oftmals ignoriert, sodass ihr selbst die gegnerischen Coin-Camps holen könnt, wenn ihr euch sicher genug fühlt. Die Söldner- und Bruisercamps auf dieser Karte richtig zu timen, ist sehr umständlich, da das Erscheinen de Truhen keine feste Zeit hat.

Verfluchtes Tal

Auf dieser Map ist es ziemlich schwierig, sich das Timing der Objectives einzuprägen. Das erste Tribut erscheint unregelmäßig, die Zeit liegt erfahrungsgemäß allerding bei ca 2:30 Minuten. Es gibt allerdings 20 Sekunden Spielraum bei dieser Erscheinungszeit, weshalb es etwas eher oder später erscheinen könnte. Seid also bereit, euch auf den Weg zum Objective zu begeben.

Aufgrund des Spielraums bei der Spawn-Zeit des ersten Tributes, könnt ihr bei 2 Minuten 10 anfangen eure Camps zu bekämpfen, um sie dann einnehmen zu können. Sichert euch dabei aber ab, dass ihr jemanden dabei hat, der das Camp schnell genug erledigen kann, damit es nicht passiert, dass einer eurer Verbündeten zu spät am Tribut erscheint. Leider sind die restlichen Spawn-Zeiten des Tributes auch vollkommen zufällig. Man kann zwar vorhersagen wo das nächste Tribut erscheint, sodass man den Großteil des Teams schon in die Richtung schicken kann, man kann aber leider nicht sagen wann es erscheint.

Drachengärten

Die ersten Schreine auf der Karte aktivieren sich bei 1:15 Minuten. Nur 2 Minuten nachdem der aktive Drache abgelaufen ist, werden die nächsten Schreine aktiv. Camps sind bis nach dem ersten Drachenritter nicht sonderlich hilfreich, weswegen man nicht auf die Camps achten sollte, da man mit dem eigentlichen Objective der Map, dem Drachen, bereits gesplittet pushen kann.

Garten der Ängste

Die erste Nacht bricht bei 1:30 Minuten an. Demnach ist es noch zu früh, mit einem Camp Druck ausüben zu können. Die folgenden Nächte brechen immer nach 3:20 Minuten an, nachdem die Nacht zuvor geendet hat. Die erste Nacht ist meistens nur dazu da, um die Anzahl an Samen auszuhandeln, denn es kommt selten vor, dass eine Terrorpflanze nach der ersten Nacht entsteht. Das bedeutet allerdings auch, dass wenn ihr das Söldnercamp macht, gleich nachdem die Nacht vorbei ist, es pünktlich zur nächsten Nacht wieder da ist, sodass ihr es sogar noch davor machen könnt.

Höllenschreine

Der erste Schrein wird bei 2 Minuten aktiviert. Nachdem der Punisher gestorben ist, dauert es weitere 2 Minuten, bis der nächste Schrein aktiv wird. Es ist ein bisschen riskant ein Camp zu clearen, kurz bevor der Schrein aktiv wird. Fällt dir aber auf, dass deine Gegner noch beschäftigt sind, ist es dennoch möglich. Wie auch auf den anderen Karten, solltet ihr zusehen die Camps so zu holen, dass sie während das Objective aktiv ist, Schaden anrichten können.

Tempel des Himmels

Die erste Tempelkombination ist Top-Lane und Middle-Lane. Diese erscheinen nach 1:30 Minuten, macht euch also vorher aus, welchen euer Team ansteuern wird und seid bereit, euch auf den Weg zu machen. Nachdem die beiden Tempel ihre Schüsse vollendet haben, wird sich der Tempel auf der unteren Lane nach 2 Minuten aktivieren. Das bedeutet, dass ihr darauf Acht geben solltet, wann die Schreine zu Ende gehen, damit ihr wisst, wann ihr das Bruiser-Camp ansteuern müsst, um es rechtzeitig vor dem nächsten Tempel einzunehmen.

Die nächsten Tempel kommen nach 2 Minuten. Diese Kombination wird aus dem unteren Schrein und einem der anderen beiden bestehen. Die darauf folgenden Kombinationen sind vollkommen random (einen Spawn, dass alle 3 Tempel gleichzeitig aktiv sind, wird es allerdings nicht geben). Die Spawn-Zeit der Tempel bleibt bei 2 Minuten.

Kammer der Spinnenkönigin

Diese Karte läuft ähnlich wie die Schwarzherzbucht. Ihr entscheidet durch Einzahlen der Diamanten, wann das Objective zum Einsatz kommt. Jede Minionwelle hat 3 Diamanten und jeder gegnerische Kill ebenfalls 3. Den einzigen Tipp, den ihr auf dieser Karte berücksichtigen solltet ist, dass ihr das Camp ungefähr zur gleichen Zeit anfangt, wenn ihr die letzten Diamanten einzahlt, sodass das Camp die Spinnen unterstützen kann. In sonstigen Fällen wir das Camp keinen großen Einfluss haben können.

Türme des Unheils

Auf dieser Karte gibt es wieder viele zufällige Spawn-Zeiten. Die ersten Altare erscheinen bei ca. 2 Minuten. Allerdings wieder mit der Abweichung von ca. 20 Sekunden. Ihr solltet also wieder aufpassen, dass ihr euch zum Weg bereit macht. Die erste Kombination besteht aus 3 Altären, 2 Oben und 1 in der Mitte oder Unten.

Die Camps auf dieser Map können jedoch eine wesentlich andere Auswirkung auf das Spielgeschehen haben, als auf den anderen Maps. Diese sorgen auf der Map nicht nur als Ablenkung sondern können auch Schaden auf die Zitadelle bewirken.

Geisterminen

Nachdem diese Map überarbeitet wurde, wurde auch hier das Timing der Camps etwas angepasst. Das Söldnercamp erscheint bei 1 Minute 30 und hat eine Respawn-Zeit von 3 Minuten. Das Pioniercamp erscheint sogar schon bei 45 Sekunden und hat eine Respawn-Zeit von nur 1 Minute 45.

Die ersten Minen öffnen sich bei 2 Minuten, was euch sogar ermöglicht beide Camps zu machen, bevor man das erste mal in die Minen geht. Diese können in der Zeit, wo ihr Schädel sammeln geht, ordentlich Schaden anrichten. Die Minen bleiben nach dem ersten Öffnen für euch die ganze Zeit zugänglich. Allerdings erscheinen die neuen Kreaturen, die ihr für euren Golem braucht erst 2 Minuten, nachdem beide Golems vorher gestorben sind.

Endstation Braxis

Auf den neuen Maps haben sich die Zeiten der Camps etwas geändern, sodass man nicht mehr mit den alten Zeiten rechnen kann. Das kleine Söldnercamp erscheint bei 2 Minuten, wie auch bei allen anderen. Die Respawn-Zeit beträgt 1 Minute 30, was also wesentlich weniger ist, als auf den älteren Maps. Das Bruiser-Camp erscheint bei 2 Minuten 30 und hat eine Respawn-Zeit von 4 Minuten. Es dauert also länger, als auf den anderen Maps, bis diese wieder erscheinen. Der Boss spawnt bei 3 Minuten und hat eine Respawn-Zeit von 4 Minuten 30.

Nun zum Spielgeschehen:

Die ersten Signal erscheinen bei 2 Minuten Spielzeit, was bedeutet, das es unmöglich ist, vorher Camps einzunehmen. Nachdem alle Zerg-Schwärme (beider Teams) getötet wurden beginnt der Timer. Nach 1 Minute 55 erscheinen dann die nächsten Signale, was euch die Möglichkeit bietet, die Camps einzunehmen. Allerdings könnte es darauf hinaus kommen, dass die Signale von den Gegnern verlassen werden um die Camps zu töten. Da das Signal nicht weit von der Lane entfernt ist und es davon nur 2 gibt, können die Gegner jeder Zeit wieder um das Signal kämpfen. Es könnte also höchstens als kleine Ablenkung dienen.

Sprengkopfmanufaktur

Die Zeiten der Camps gleichen sich denen, von Entstation Braxis, bis auf eine Kleinigkeit. Der Boss hat eine Respawn-Zeit von 5 Minuten und brauch somit 30 Sekunden länger.

Die ersten Sprengköpfe erscheinen bei 2 Minuten, weshalb es auch hier nicht möglich ist, vorher ein Camp einzunehmen. Nachdem alle Sprengköpfe auf deren Spawn-Punkten eingesammelt wurden zählt der Timer von 2 Minuten 55 herunter, bis neue Sprengköpfe erscheinen. Auf dieser Map kann man gut mit den Camps arbeiten, da die Sprengköpfe auf der ganzen Lane verteilt sind und es im Gegensatz zu Entstation Braxis, wieder 3 Lanes gibt.

Versucht euch auf jeder Map das spezifische Timing einzuprägen, so dass ihr optimal mit den Objectives und den Camps umgehen könnt. Anfangs hilft es vielleicht sich das Timing mit Post-Its an den Monitor zu heften, aber sobald ihr die Map einige Male mit dem Timing gespielt habt sollte das nach und nach unterbewusst ablaufen. Und denkt immer daran: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

 

Update am 24.04.2017:

Hanamura

Natürlich wollen wir euch die neuste Map im Nexus nicht vorenthalten. Auf Hanamura finden wir 2 Objectives (Payloads) pro Seite, 3 Camps pro Seite, sowie einen Boss.

Die mittleren Payloads spawnen nach 2:30 Minuten, die seitlichen nach 4:30 Min. Der Countdown von 30 Sekunden ist hierbei jeweils mit einberechnet. Die Schnelligkeit der Payloads auf dem Weg zu ihrem Ziel hängt von der Anzahl an Helden in der unmittelbaren Nähe ab. Mit einem Helden dauert die Reise 50 Sekunden, mit 2 Helden 40 Sekunden, mit 3 Helden (Maximum) nur noch 30 Sekunden. Nach 10 Sekunden ohne einen freundlichen Helden in der Nähe, fängt die Payload an sich wieder zu ihrem Ursprungsort zurückzuziehen. Wird die Payload nah an ihr Ziel eskortiert und dort allein gelassen, dauert die Reise zurück ca. 2:15 Minuten.

Die Super Minions (auf anderen Maps sind das die Katapulte) fangen an zu spawnen, sobald ein gegnerisches Keep zerstört wurde. Pro Minion-Wave erscheint nun jeweils einer.

Camps gibt es drei verschiedene auf dieser Map, plus einen Boss. Das Recon Camp spawnt 1:00 Minute nach Spielstart und hat einen Cooldown von 2 Minuten. Das Fortification Camp startet nach 1:30 Minute und hat einen 2:30 Minuten Cooldown. Das Support Camp erscheint nach 2:30 Minuten und besitzt einen Cooldown von 3 Minuten. Der Boss Wiederum spawnt 5 Minuten nach Spielstart und lässt nach Vernichtung 5 Minuten auf sich warten.

Quelle: Tempostorm
Bildquelle: Tempostorm, Stormkings, Blizzard

About Mona

Seit langer Zeit bin ich dem Zocken verfallen. Angefangen hab ich, wie sollte es anders, sein mit World of Warcraft. Seitdem bin ich natürlich auf Blizzard Games hängen geblieben. Allerdings spiele ich auch gerne mal zur Abwechslung andere Spielehersteller... Im Endeffekt bin ich am meisten auf mmo's und moba's fixiert :)

Check Also

Heroes of the Storm Free-to-Play-Heldenrotation – 17.10.2017 – 23.10.2017

Die aktuelle Free-to-Play-Rota Am Dienstag, den 17. Oktober 2017 hat Blizzard wieder 14 Helden in die Free-to-Play-Rota …

Blizzard kündigt Nexus Games Europe an!

Heldenliga-Spieler aufgepasst: Blizzard kündigt das wohl größte Competitive-Turnier nach der HGC an! Am 14. November, 10 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger