Von der Gamescom 2017 in den Nexus

Ganz nach dem Motto „Winter is coming.“ waren auch die Blizzard Stände auf der Gamescom 2017 eisig angehaucht. Neben dem neuen Animated Short für Overwatch, welches die Geschichte von Mei näher beleuchtet, durften wir in der Hearthstone Taverne alle gemeinsam gegen den Lichkönig antreten.

Am frostigsten ging es jedoch in der Heroes of the Storm Area zu. Hier haben wir Kel’Thuzad, Erzlich von Naxxramas, Lichfürst der Pestländer, Kommandant der fliegenden Nekropole, Oberhaupt und Gründer des Kults der Verdammten, ehemaliges Mitglied des Rates der Sechs, Schöpfer der Monstrosität, Beschwörer von Archimonde dem Entweiher, Verräter der Menschheit, Hearthstone-Großmeister und Majordomus des Lichkönigs selbst, erstmals anspielen dürfen.

Der bekannteste Titel von Kel’Thuzad ist wohl aber „KT“, Warcraft 3 Spieler erinnern sich, was bedeutet, dass unser feuriger Blutelfen-Freund diesen Titel wohl abzugeben hat. Mögliche Alternativen für Keal’thas anstelle von KT wären zum Beispiel:  „Kate“, „Johnny Awesome“ oder „Karl“.

Zurück zum richtigen KT: In den richtigen Händen wird Kel’Thuzad auf jeden Fall seinem Ruf gerecht werden und er wird sein hohes Schadenspotential ausspielen können. Er ist also nicht ganz so einfach zu spielen und am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig.

Neben Kel’Thuzad gab es aber auch noch einige andere Neuerungen in Heroes of the Storm auf der Gamescom 2017 zu sehen. So wurden Lt. Morales, Chromie, Jaina und auch Leoric ein wenig überarbeitet.

An Stelle von Mana verfügt Lt. Morales über eine Energieleiste, welche sich ähnlich wie bei Valeera über Zeit wieder auflädt. Auch an ihren Talenten wurde viel gefeilt und man darf gespannt sein, wie sie sich auf dem PTR machen wird. Im Großen und Ganzen hat sie sich jedoch noch schwächer als zuvor angefühlt.

Chromie und Jaina haben eine Quest erhalten, welche sich ähnlich wie Tyrandes Eulen gestalten. Sie müssen im Laufe des Spiels Fähigkeiten benutzen und Schaden austeilen, um diese zu vervollständigen.

Unser Skeletkönig Leoric war ein wenig trainieren und schwingt seinen Streitkolben etwas kräftiger als zuvor. Er teilt eine ganze Ecke mehr Schaden aus als zuvor.

Was genau alles geändert wurde könnt ihr dann ab nächster Woche sehen.

Für die Sammler unter uns ist natürlich auch jede Menge dabei. Es gibt nicht nur einen neuen Helden sondern auch jede Menge neuer Skins und Sprays, natürlich stimmig zum eisig-untoten Thema, welche man bereits auf der Gamescom 2017 anspielen konnte und die mit Kel’Thuzad gemeinsam in den Nexus kommen.

Passend startet das Event „Ruf von Kel’Thuzad“ sobald er den Nexus betritt. Hier könnt ihr für erlegte gegnerische Helden Portraits erhalten. Habt ihr es geschafft 90 Helden auszuschalten, bekommt ihr sogar noch einen Banner in Form einer Nekropole.

Natürlich sind wir nicht mit leeren Händen aus den eisigen Weiten des Nexus zurückgekehrt und konnten für euch einige der Reittiere des Fürsten der Dämonenjäger mitbringen. Mit etwas Glück könnt ihr selbst bald auf Illidans Ross persönlich in die nächste Schlacht ziehen.

Schreibt uns eure Ideen für neue Namen für Kael’thas in die Kommentare bei Facebook. Der beste oder lustigste Vorschlag gewinnt eines dieser überaus ansehnlichen Reittiere.

Wir wünschen viel Erfolg und Kreativität!

 

Uns hat es auf jeden Fall viel Spaß gemacht, das neuste frostige Mitglied des Nexus‘ auf der Gamescom 2017 antesten zu dürfen und ihn bald in unserer eiskalten Mitte begrüßen zu können.

 

 

Quelle: Stormkings Blizzard

About Isa

Check Also

Heroes of the Storm Free-to-Play-Heldenrotation – 05.12.2017 – 11.12.2017

Die aktuelle Free-to-Play-Rota Am Dienstag, den 5. Dezember 2017 hat Blizzard wieder 14 Helden in die …

Varian in 347 Sekunden

Herzlich willkommen zum Varian Guide! Der neueste Videoguide von dieserpono beschäftigt sich mit dem ehemaligen …

Ein Kommentar

  1. Ein neuer Name für Kael’thas? Oh stimmt … der wahre KT ist ja nun zurück. Dann einfach Kael? Oder KT, der Dritte (weil’s noch das Lil‘ KT Pet in WoW gibt)? 😉

    Andernfalls, SK (Sun King/Sonnenkönig), Leoric wird wohl kaum SK für Skelettkönig genannt werden 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger