Turtle Entertainment verkauft 74% der ESL Anteile an MTG Media

Seit 15 Jahren gibt es schon die ESL. Dank ihr konnte sich der eSport international etablieren und eine neue Ära der Spielturniere einleiten. Viele Online als auch Offline Turniere sind der ESL zu verdanken wie die Intel Extreme Masters oder die ESL One, die jährlich öfters statt finden und dann noch in Stadien auf der ganzen Welt bei denen Spiele um sehr viel Geld gespielt werden.

Doch das ändert sich jetzt, da Turtle Entertainment 74% der Anteile an die schwedische MTG Media Group für 78 Millionen Euro verkauft hat.

„Als wir die ESL vor 15 Jahren gründeten, war es unser erklärtes Ziel den eSport zu Fans in aller Welt zu bringen und ihn als einen globalen Sport zu etablieren. Heute genießt der eSport weltweite Aufmerksamkeit und nun ist es an der Zeit, gemeinsam mit MTG den eSport auf das nächste Level zu bringen“.

„Wir sind sehr erfreut über unsere Partnerschaft mit MTG, die unseren Enthusiasmus für den Sport teilen und unternehmerischen Einsatz zeigen, um diesen Traum wahr werden zu lassen. Das umfangreiche operative Netzwerk von MTG in mehr als hundert Ländern und die Erfahrung mit Sportübertragungen, werden uns dabei behilflich sein die ESL und den eSport an weitaus mehr Orte in aller Welt zu bringen, während wir gleichzeitig dazu in der Lage sind, unsere starken und strategisch lokalen Partnerschaften zu erweitern. Die Führung der ESL ist weit mehr als enthusiastisch, gemeinsam mit MTG die gesamte eSport-Branche in den kommenden Jahren zu beschleunigen.

So laut Ralf Reichert, Geschäftsführer der ESL.

„Bei MTG lieben wir den Sport und wir lieben die Sport-Fans. Unsere TV-Kanäle und Plattformen sind das Zuhause der weltweit führenden Sportmarken und werden von einem charakteristischen jungen Publikum geschaut. Der eSport wird weltweit immer mehr eine der am meisten gesehenen sowie leidenschaftlich verfolgten Sportarten eines jungen Publikums. Es gibt bereits jetzt so viele Gamer auf der Welt, wie Anhänger der traditionellen Sportarten und eSport wird sogar größer werden als Eishockey im Jahre 2015. Die durchschnittliche Einnahmen durch einen eSport-Enthusiasten im Jahre 2014 betrugen jedoch lediglich etwas mehr als 2 US-Dollar, im Vergleich dazu brachte ein traditioneller Sport-Enthusiast 56 US-Dollar ein, weshalb dieses globale Phänomen ein enormes Potenzial besitzt“

„Diese Investition ist ein wesentlicher Meilenstein in unserer digitalen Entwicklung. Wir freuen wir uns bereits darauf, mit dem talentierten Turtle-Team zusammenzuarbeiten, um die globale eSports-Community zu vergrößern und diese aufregenden Inhalte sogar noch zugänglicher zu gestalten, sowohl online, als auch für das Fernsehen.“

– Jørgen Madsen Lindemann, Präsident und CEO von MTG.

Also blieben die restlichen 26% noch  bei Turtle Entertainment und diese werden weiterhin das Management der ESL leiten aber unter dem Namen von MTG um weltweit noch mehr expandieren zu können.

About Flom

Ich spiele am PC seit ich denken kann. Habe mit Old School Adventures (Space Quest) angefangen und bin über Commander Keen dann bei Duke Nukem 3D gelandet. Seit dem bin ich dem Shooter Genre verfallen und mausere mich durch allerlei Genres. Meine Favoriten sind ganz klar 3D-Shooter und seit Heroes of the Storm auch das MOBA Genre. Daneben interessiere ich mich noch stark für eSport allgemein.

Check Also

Ana Analysis

Mit dem Patch 30.4 wurde erstmalig ein größerer Rework für Ana auf die Live-Server gespielt. …

PATCHNOTES FÜR HEROES OF THE STORM – 9. MAI 2018

Inhaltsverzeichnis: Helden Behobene Fehler Helden ASSASSINEN SPEZIALISTEN UNTERSTÜTZER KRIEGER Fenix Medivh Ana Garrosh Gul’dan Auriel …

Advertisment ad adsense adlogger