Queens of the Storm – Nysira im Interview

Nach einer kleineren Pause geht es nun weiter mit unserer „Queens of the Storm“. Das letzte Mal hatten wir in unserer Serie „Miss SeraphCor“ vorgestellt. Heute geht es um das Multitalent Nysira, die manche von euch eventuell bereits von ihrem Kanal oder der Road to Blizzcon kennen. Das Interview wurde auf englisch abgehalten und für euch ins Deutsche übersetzt.DSC01203_B

Stormkings:
Hallo und guten Morgen Nysira! Ich freue mich, dass du uns die Möglichkeit gibst, ein Interview zu machen! Könntest du kurz etwas zu dir sagen, sodass die Leute einen kurzen Einblick bekommen?

Nysira:
Ja klar! Mein Name bzw. Twitchname ist Nysira, aber im echten Leben heiße ich Marcella de Bie. Auf den Namen Nysira kam ich vor zwei Jahren als ich World of Warcraft spielte. Und als ich vor zwei Jahren mit dem Streamen anfangen wollte hatte ich absolut keine Idee, wie ich meinen Stream nennen sollte. Also dachte ich mir, dass Nysira doch auch ein netter Name wäre. Damals hätte ich aber nie gedacht, dass es mal mehr als das Streamen werden könnte. Ach, und ich bin 25 Jahre alt und komme aus den Niederlanden, ziemlich nah zu Deutschland. Die Grenze ist gerade einmal 10 Minuten entfernt, aber „mein Deutsch ist nicht so gut“. Bevor ich zum Streamen kam habe ich einige Jahre fotografiert und mich danach der Informatik gewidmet. Aber auch wenn ich mit alledem viel Spaß hatte, dachte ich „Wow, das ist es nicht“ und hörte auf. Während ich nach einem Job suchte meinte ein Freund „Hey, warum versuchst du es nicht einfach mal mit Streamen?“ und ich fragte mich „Was ist denn Streaming?“. Also machte ich mich schlau über diesen Begriff und da dachte ich mir „Also, eine Webcam aufstellen, ein wenig spielen und ein wenig reden.. Das kann so schwer doch nicht sein“, Also fing ich damit als Hobby an, solange ich einen Job suchte.

Stormkings:
Und was machst du jetzt genau? Hosting oder Interviewen?

Nysira:
Momentan bin ich ein Streamer und beschäftige mich mit Youtube, quasi ein Youtube Content Creator, aber das ist mehr Vlogging um den Leuten mein Leben hinter den Kulissen zu zeigen. Ja, und kürzlich habe ich dann angefangen zu Hosten (Anm. d. Red.: neudeutsch für ausrichten oder Gastgeber sein)! Ich habe bereits zuvor so etwas für eine niederländische TV Show gemacht, hierbei ging es auch um Videospiele. Aber jetzt war/ist die Show live, das ist neu für mich. Zuerst war es die Road to Blizzcon, hier war ich als Side-Host/Interviewer aktiv. Und auf der Dreamhack in Schweden werde ich das erste mal als Stage Host auftreten! Ich bin mega aufgeregt und auch etwas eingeschüchtert, aber es wir bestimmt richtig richtig gut werden! Blizzard hatte mich auch zur Blizzcon eingeladen, jedoch musste oder sollte ich dort nicht arbeiten, sondern konnte die Blizzcon als Privatperson erleben. Es war ein unglaubliches Event! Aber die Dreamhack wiederum ist denke ich eine tolle Möglichkeit, einen Schritt weiter zu kommen. Ich bin zwar der Meinung, dass mein Englisch nicht so gut ist aber die Jungs von der Dreamhack scheinen vollstes Vertrauen in mich zu haben 😉 Ich denke dass die Kombination aus meiner Leidenschaft für Heroes of the Storm und die Art und Weise wie ich mich und die Dinge präsentiere und ausrichte soweit gebracht haben. Und ich werde das auch weiterhin beibehalten 🙂

Stormkings:
Also bist du direkt im Hosting/Interviewer Part eingestiegen und hast die Progamer Phase ausgelassen? Nicht so wie Grubby der sich vom Progamer zum Caster/Analyst gemausert hat.

Nysira:SONY DSC
Nein, den Part habe ich übersprungen *lacht* Ich hatte ja bereits ein wenig Erfahrung mit dem Hosting, aber hierbei ging es mehr um Dinge wie in die Kamera sehen, Editieren und so weiter; alles Mögliche wo man halt Fehler begehen kann. Im eSport kann man ganz andere Fehler machen was den Bereich wiederum so neu und interessant macht. Es ist aber ein richtig toller Job!

Stormkings:
Wie kam es dazu, dass dich Blizzard bzw. die Dreamhack eingeladen haben?

Nysira:
Normalerweise bin ich nicht der Typ Mensch, der nach irgendwelchen Dingen fragt. Das Einzige was ich gemacht habe, war interessiert zu sein. Einmal fragte mich ein Caster wann man mich denn casten sehen könnte. Ich dachte das sei ein Spaß und lachte erst einmal, aber er meinte das ernst. Also fragte ich ihn, wo ich anfangen soll. Er meinte nur „Naja, du hast hier Blizzard und die ESL!“. Ich hatte tatsächlich jemanden von Blizzard auf Twitter und fragte ihn, ob er jemanden kennen würde an den ich mich wenden kann wenn es um offene Stellen als Host oder so geht. Seine Antwort war „Das bin ich! Du bist hier an der richtigen Quelle“. Danach hatte ich ein Gespräch mit einigen Leuten von Blizzard auf der Gamescom und sie meinten, dass wir das ja mal in Prag ausprobieren könnten, bei der Road to Blizzcon. Also gaben mir Blizzard und die ESL die Möglichkeit mich zu beweisen, und jetzt kam die Dreamhack von sich aus á la „Hey wir haben deine Bilder und Videos gesehen und wollen dich als Stage Host haben“. Ich bin kein guter Caster oder Analyst, dafür fehlt mir das tiefergehende Verständnis. Aber ich habe wiederum genug Wissen damit ich mich nicht während eines Interviews blamiere *lacht* Gefunden werden macht dich um einiges selbstbewusster beim Ausüben solcher Aufgaben als wenn du darum gefragt hättest. So sind die Leute von dir überzeugt; andersherum müsstest du dich erstmal beweisen und das macht dich nervös.

Stormkings:
Denkst du „Das ist es!“? Herumreisen, selten daheim sein aber stets das machen, was du gerne machst und auch kannst?

Nysira:
Ich denke man muss versuchen, all die unterschiedlichen Orte wie ein zuhause zu gestalten. Die erste nacht war wirklich seltsam, aber am nächsten Tag war alles wo es hingehörte und ich habe mich viel eher daheim gefühlt. Besonders die eSports Jungs und Mädels sind wie eine kleine Familie. Sie versuchen dir bei allem zu helfen und solange man sich auch bemüht etwas zu schaffen und motiviert ist, solange helfen sie dir bei allem Möglichen. Das ist ein weiterer Punkt der es mehr zu einem Zuhause macht. Ich freue mich auch schon sehr einige dieser Leute wieder in Schweden wieder zu sehen! Man fühlt sich auch nicht alleine weil man immer jemanden hat an den man sich wenden kann. Sie sind nicht einfach nur Kollegen sondern auch Freunde mit denen man über andere Dinge als die Arbeit reden kann. Was das Reisen angeht, bis vorvier Monaten saß ich das letzte mal vor 13 Jahren in einem Flugzeug und ich hatte richtig Angst, zu fliegen. besonders weil cih diesmal ja komplett alleine fliegen musste. Aber da fliegen und reisen nun mal ein fester Bestandteil von so einem Job ist muss man sich daran gewöhnen. Diesen Monat war ich zwei Wochen daheim und zwei Wochen unterwegs, das ist verrückt! Ich war auch 1,5 Jahre in einer Beziehung, aber wenn man total unterschiedliche Leben führt ist das schwer hinzubekommen. Er hatte einen normalen Arbeitstag und ich einen Tag, der alles andere als normal war. Man braucht einen Partner der so ist wie man selbst, in der Hinsicht.

Stormkings:
Hast du auch Pläne zur Dreamhack in Leipzig, welche im Januar stattfinden wird, zu kommen?

Nysira:
Wenn dort irgendetwas mit Heroes of the Storm stattfindet und ich die Woche gut überstehe, wer weiß, vielleicht lädt mich die Dreamhack erneut zu sich ein. Das wäre auf jeden Fall super! Außerdem wollte ich schon immer gerne Leipzig besuchen; mein Bruder ist dort öfters und er sagt dass die Stadt einfach wundervoll ist!

Stormkings:
Ich bin mir sicher, dass du die Woche gut meistern wirst! Aber was die Dreamhack angeht, ich glaube dort wird lediglich Counter-Strike und Starcraft II gespielt. Zumindest was die Turniere angeht.

Nysira:
Nun, vielleicht ändert sich da ja noch was 😉

Stormkings:
Wo fängt bei dir eigentlich die Arbeit an und wo hört der Spaß auf? Immerhin hast du dein Hobby ja zum Beruf gemacht.DSC02129

Nysira:
Eigentlich ist es nur noch ein Hobby wenn ich offline bin. Sobald ich online gehe ist es immer irgendwie Arbeit. Aber Arbeit, die ich liebe und gerne mache. Das Ganze hier ist keine tatsächliche Arbeit, auch wenn es anstrengend ist. Natürlich habe ich meine schlechten Tage, aber die hat jeder und das ist normal. Ich habe immer Spaß daran, das auszuüben, was ich mache, on- und offline, mit Freunden oder Viewern, privat oder geschäftlich. Man kann hierbei keine klare Linie ziehen, muss mn auch nicht.

Stormkings:
Und was machst du sonst so, wenn du mal nicht unterwegs bist oder vor dem PC sitzt?

Nysira:
Naja, ich versuche ab und zu ein wenig zu filmen. Und ich schaue sehr gerne Filme und Serien oder lese Bücher, aber ich habe so wenig Zeit für all das.. Mein kompletter Tag ist voll! Ich habe keine Ahnung wo manchmal die Zeit hin ist. Außerdem bin ich derzeit mit einer Kleiderkollektion in den Niederlanden beschäftigt, wir entwerfen Kleidung für Gamer aber die trotzdem noch einem „normalen“ Lifestyle entsprechen. Das wird ein Spaß! ich mache also viele kleine Dinge neben meinem PC Kram. Ach, undcih gehe noch ins Fitnessstudio um einen klaren Kopf zu bekommen und als Kontrastprogramm zu meinem PC. Und ich würde liebend gerne wieder anfangen Gitarre zu spielen, aber wie ich bereits erwähnt habe, zeit ist eine seltene Ressource 😉

Stormkings:
Was sind denn deine Lieblingsfilme bzw. -serien?

Nysira:
Game of Thrones! Langweilig, ich weiß… jeder liebt es *lacht* Und Filme, nun, ich schaue mir super gerne Liebesfilme an, auch wenn ich dabei immer weinen muss da ich eine ziemlich emotionale Person bin. „Wie ein einziger Tag“ oder „Nur mit dir“ zum Beispiel. Aber auch viele andere aus unterschiedlichen Genres wie Drama oder Action. Um nur ein paar aufzuzählen „Sieben“, „Rock’n’Rolla“, „Jungfrau (40), männlich, sucht“, „Inglorious Bastards“ und „Sin City“. Was Serien angeht finde ich Daredevil oder Californication richtig gut. Ich schaue jeden Tag ein zwei Folgen damit ich nach meiner Arbeit runter komme und entspanne.

Stormkings:
Und wann hast du mit Videospielen angefangen?

Nysira:
Oh, ich habe keine Ahnung, vor langer Zeit! Eventuell mit dem Gameboy? Als ich so richtig klein war. Aber „Conquer Online“ war das erste Spiel, bei dem ich wirklich viel viel Zeit investiert habe, eine Mischung aus RPG und PvP. Naja, und dann kam World of Warcraft 🙂

Stormkings:
Hast du ein Lieblingsgenre?

Nysira:
MMORPG, denke ich. Ich liebe es einfach all die Dinge machen zu können und in eine andere Welt eintauchen zu können. Auch wenn ich derzeit absolut dem Moba oder besser Team Brawler Genre verfallen bin 😉

Stormkings:
Bezüglich der RPGs, wäre dann nicht das erst neulich erschienene Fallout 4 etwas für dich?

Nysira:
Ich denke, wenn ich keine Streamerin wäre, würde ich es sehr gerne spielen. Da ich aber die meiste Zeit online spiele suche ich mir lieber die Spiele, die ich mit meinen Viewern spielen kann. Abgesehen davon bin ich süchtig nach Blizzard (Anm. d. Red.: „Blizzard’s got my money“). Von daher bleibe ich lieber bei den Spielen die ich liebe und gerne spiele, denn egal welches andere Spiel ich anfange, früher oder später komme ich sowieso zurück *lacht*

Stormkings:SONY DSC
Und was denkst du über Overwatch? Hast du es bereits gespielt?

Nysira:

Ja, ich habe es bereits gespielt und ich mag es, aber es hat mich nicht so an der Angel wie Heroes. Ich kann es für ein zwei Stunden spielen, aber mir fehlt dann das
Gefühl welches ich bei Heroes habe. Ich möchte besser werden, meine Helden auf mindestens Level 10 bringen, aufsteigen und das Spiel für Stunden spielen!

Aber das Matchmaking ist derzeit wirklich ein Desaster. Deshalb steige ich derzeit auch keine Ränge mehr auf.. Es gibt immer einen oder mehrere die sich nicht um das Team kümmern, ihr Ding durchziehen und circa 1000 Mal sterben. Das macht mich wirklich wütend da ich unbedingt aufsteigen und mich verbessern möchte.Aber solche Leute halten mich dann davon ab. Unser Team ist derzeit inaktiv weswegen ich nicht mal auf Team Liga ausweichen kann. Deshalb bleibe ich derzeit bei Quickmatches mit meinen Viewern und Freunden und Spiele einfach so aus Spaß. Manchmal ist es echt schwer nicht salty zu werden, wenn andere Leute irgendeinen Mist machen. Aber dann versuche ich den Leuten zu erklären was sie machen sollen und wie man gewisse Dinge richtig macht.

Stormkings:
Gerade du als jemand, der quasi in der Öffentlichkeit steht beim Streamen, musst ja ruhig bleiben können.

Nysira:
Ja, ich versuche stets zu lächeln und ruhig zu bleiben, auch wenn ich innen drin gerade „Waaaruuuuummmmm!?“ schreie *lacht* Ich möchte wirklich gewinnen und vorwärts kommen. uf der Gamescom hatten wir ein Showmatch um den Leuten zu zeigen, dass man kein Pro sein muss um das Spiel zu spielen. Wenn du dir das Videomaterial anschaust siehst du dass ich den Leuten die ganze Zeit erklärt habe was sie machen müssen und sollen. Das andere Team bestand nur aus Jungs und sie dachten, dass sie gegen zwei Mädels leichtes Spiel haben werden. Hatten sie nicht und wir haben gewonnen :p

Stormkings:
Welcher ist denn dein Lieblingsheld in Heroes of the Storm?

Nysira:
Sylvanas oder Kael’thas, hauptsächlich weil ich mit denen sehr gerne spiele.

Stormkings:
Endlich mal keine Jaina *lacht* Die bisherigen Mädels haben alle sie favorisiert. Spielst du denn dann aktuell noch andere Spiele?

Nysira:
Etwas Diablo, etwas Starcraft, etwas Overwatch… Also man könnte es als etwas Blizzard zusammenfassen *lacht* Außer Hearthstone, das ist für mich nicht so spannend und außerdem bin ich richtig schlecht im Bauen von Decks.

Stormkings:
Welche Ankündigungen auf der Blizzcon haben dir am Besten gefallen?

Nysira:
Ich habe Arena spielen können, und das hat so viel Spaß gemacht! Du suchst dir einfach einen der drei zufällig gewählten Helden aus und startest in verrückten Kombinationen in den Teamfight. Eine Partie dauert hierbei nicht länger als 5-10 Minuten und du kämpfst auf allen bekannten Schlachtfeldern in einer Mini-Version! Es hat wirklich super viel Spaß gemacht. Ich weiß gar nicht, wann sie den Modus veröffentlichen wollen? Als sie während der Eröffnungszeremonie
die Ankündigung machten war ich so gehyped, dass ich alles vergessen habe.. Ich kann mich gerade mal an die Ankündigung von Cho’Gall, Lunara und Graumähne erinnern. Lunara konnte ich sogar bereits spielen, aber ich mag ihr „Mounten“ nicht. Es ist nicht einmal „Mounten“ sondern sie springt seltsam umher, fühlt sich komisch an *lacht* Und das neue Schlachtfeld konnte ich spielen! Das müsste auch bald kommen, oder?

Stormkings:
Ja, morgen *lacht*

Nysira:
Ziemlich bald, wie ich bereits gesagt habe *lacht*

Stormkings:
Was ist so besonders an deinem Stream?

Nysira:
Ich denke nichts Bestimmtes. Ich versuche einfach immer positive Energien in meinen Stream zu packen so dass die Leute die sich bei meinem Stream erholen wollen auch wirklich abschalten und ihren Abend genießen können. Entweder mit lustigem oder oder richtig gutem Gameplay, Gesprächen mit der Community oder indem ich versuche immer auf den Chat einzugehen. Ich denke das ist das, was die Leute an meinem Stream mögen.

Stormkings:
Sind die Donations für einen bestimmten Zweck?

Nysira:
Hauptsächlich dienen diese für Rücklagen und mein alltägliches Leben, weniger für Shopping und so was. Es unterstützt meine Tätigkeit als Vollzeitstreamerin und Host damit ich mein Leben finanizieren kann.

Stormkings:
Hast du derzeit reguläre Streamingzeiten?

Nysira:
Ich hatte mal welche, aber da ich nun so oft unterwegs bin sind die teilweise nicht mehr so richtig. Ich versuche aber 6 Tage die Woche für 4 Stunden zu streamen. Normalerweise von mittags bis um 16 Uhr oder abends von 19 bis 23 Uhr oder 20 Uhr bis Mitternacht. Manchmal schaffe ich auch zwei Streams, das hängt aber alles davon ab wie verplant mein Tag ist.

Stormkings:
Was sind so deine negativen Erfahrungen als Frau in der Streamingbranche?

Nysira:11822522_859023040832344_3394362029788194341_n
Böse Dinge, und dabei meine ich richtig böse und gemein. Es ist immer dasselbe. „Du bist eine Frau, deshalb bekommst du Donations“. Du musst dich richtig beweisen. Das kommt daher dass es ein paar andere weibliche Streamerinnen gibt die, um jeden Preis die Aufmerksamkeit ihrer Viewer bekommen wollen. Und nicht weil sie das Spiel so gerne spielen. Du hast alle möglichen Menschen um dich herum und in deinem Stream, und da ist es einfach sehr schwer sich immer zu beweisen,. Deshalb bin ich so begeistert dass ich zum Hosting kam, hier kann ich zeigen was ich sonst noch so drauf habe! Anfangs, wenn du mit dem Streamen anfängst und in die öffentliche virtuelle Welt eindringst, ist dort eine Menge negativität und unfreundlicher Leute. Ich habe damals oft deswegen gweilt , da es schwer ist mit sowas klar zu kommen. Mittlerweile aber denke ich mitr „Okay, du kannst gehen“ und habe ein dickes Fell diesbezüglich bekommen. Vorurteile und dumme Menschen sind überall. Ich bevorzuge es mich professionell zu verhalten, nicht nur weil das meine Art ist sondern auch weil ich an meine zukünftigen Karrierechancen denken muss 😉

Stormkings:
Wo siehst du dich in 5 Jahren?

Nysira:
Hoffentlich viel tiefer in der ganzen Materie, zusammen mit einer anderen Person die genauso ein verrücktes Leben lebt wie ich und dass wir das Ganze gemeinsam geniessen können. ESport ist noch größer geworden und weitreichend aktzeptiert. Ich möchte genau das machen was ich jetzt schon mache, lediglich auf einem höheren und professionelleren Level. Ich hoffe wirklich, dass Blizzard nächste Woche viel im eSport machen wird, besonders in Heroes of the Storm, damit es so lange andauert wie nur möglich! Nicht nur weil ich dann keinen Job als Host mehr hätte *lacht* sondern auch weil ich das Spiel so sehr liebe.

Stormkings:
Gibt es sonst noch etwas was du deinen Fans oder den Lesern sagen möchtest?

Nysira:
Seid einfach ihr selbst, versucht positiv zu denken auch wenn das manchmal verdammt schwer ist. Aber solange ihr dran bleibt und eure Träume verfolgt, dann wird alles gut 🙂

Stormkings:
Letzte Frage: Als fleißiger Viewer sind mir deine Tattoos an den Handgelenken aufgefallen. Haben diese eine spezielle Bedeutung?

Nysira:
Ich habe einen Anker, welcher für Hoffnung und ebenso für meine Verbundenheit zu einer Freundschaft steht, und einmal den Schriftzug „no fear“.

Stormkings:
Nun, dann bedanke ich mich für das nette Interview! Es hat mir viel Spaß gemacht mich mit dir zu unterhalten und hoffe, man sieht sich wieder!

Nysira:
Ich bedanke mich auch sehr für das Interview und wünsche dir viel Spaß bei der Show in Schweden 🙂

 

Auch bei Nysira lohnt es sich mal reinzuschauen.
Ihren Twitchkanal findet ihr hier: Nysira
Auf Twitter kann man ihr hier folgen: Nysira
Instagram hat sie natürlich auch: Nysira.tv
Und auf Youtube ist sie natürlich auch vertreten: TwitchNysira

Habt auch ihr gerade angefangen mit dem Streamen oder seid schon Veteranninen im Twitchuniversum? Meint ihr, die Community hätte ein Recht darauf, zu wissen, dass es euch und euren Channel gibt? Dann schreibt doch einfach euren Twitch-Channel in die Comments und wir nehmen dann Kontakt mit euch auf. Bis zum nächsten Mal.


Watch live video from nysira on www.twitch.tv

Quelle: Stormkings.de

About Flom

Ich spiele am PC seit ich denken kann. Habe mit Old School Adventures (Space Quest) angefangen und bin über Commander Keen dann bei Duke Nukem 3D gelandet. Seit dem bin ich dem Shooter Genre verfallen und mausere mich durch allerlei Genres. Meine Favoriten sind ganz klar 3D-Shooter und seit Heroes of the Storm auch das MOBA Genre. Daneben interessiere ich mich noch stark für eSport allgemein.

Check Also

Hanamura Update

Lead Game Designer Travis McGeathy meldete sich heute im offiziellen Heroes-US-Forum zu Wort, um über …

Patchnotes – 09. August 2017

In den heutigen Patchnotes gibt es eine ganze Menge neue Features, Balanceänderungen und natürlich – …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger