Queens of the Storm – Heccu im Interview

Und weiter geht es mit unseren „Queens of the Storm“. Nachdem wir im zweiten Teil unserer Serie „Gela“ vorgestellt haben, ist dieses Mal „Heccu“ an der Reihe. Das Interview wurde auf Englisch abgehalten und für euch ins Deutsche übersetzt.

2. Piza + Terry   2. Cosplay

Stormkings:  
Hallo Heccu! Wir freuen uns, dass du dir die Zeit für dieses Interview nimmst. Zunächst einmal, könntest du dich den Leuten kurz vorstellen?

Heccu:
Mein Name ist Anastasija, ich bin 22 Jahre alt und lebe in Riga in Lettland. Ich studiere Microbiologie und Biochemie an der Universität. Das dürfte so das Grundlegende sein 🙂

Stormkings:
Ich kenne sogar jemanden aus Riga! Er hat ein Auslandsemester in Frankfurt studiert und brachte mir damals „Balzams“ mit.

Heccu:
Echt? Das ist ja cool! Balzams ist hier ein traditionelles alkoholisches Getränk, aber ich trinke nicht so gerne Alkohol.

Stormkings:
Und was machst du, wenn du nicht gerade am PC sitzt oder in der Universität bist?

Heccu:
Nicht am PC oder in der Uni? Wahrscheinlich bin ich dann am Schlafen oder Essen? *lacht* Manchmal gehe ich auch mit Freunden weg, das ist dann aber auch schon so ziemlich alles.

Stormkings:
Seit wann zockst du und was war dein allererstes Spiel?

Heccu:
Ich habe früher meiner Schwester zugesehen, wenn sie mit Freunden am SEGA mega drive gespielt hat. Ich besitze es immer noch zusammen mit ein paar alten Spielen. Als ich dann in die Schule ging, war direkt daneben ein Internet Café und dort habe ich dann das erste Mal „American McGee’s Alice“ ausprobiert. Das war dann mein erstes Spiel überhaupt, gefolgt von „Worms“, „Counterstrike“ und so weiter. Aber das Spiel, welches bei mir wirklich viel Zeit verschlungen hat war „MU online“. Das war hier damals ziemlich bekannt.

Stormkings:
Was ist dein Lieblings Genre?

Heccu:
Ich würde sagen MMO und MOBA games. Es gab eine Zeit, da hatte ich 6 Raids pro Woche. Aber als sich das dann auf meine Noten ausgewirkt hat, habe ich wieder weniger Zeit in MMOs investiert 😉

Stormkings:
Momentan spielst du meistens „Heroes of the Storm“. Was gefällt dir so an dem Spiel?

Heccu:
Mir gefällt sehr, dass das Spiel so teambasiert ist und nicht auf den Fähigkeiten eines Einzelnen. In DotA2 zum Beispiel: Wenn du dich richtig schnell ausrüsten kannst, ist es kein Problem in 5 Leute zu springen. Aber in „Heroes of the Storm“ ist das unmöglich. Vielleicht könnte es Johanna! Wobei, nein, nicht einmal Johanna könnte das *lacht*

Stormkings:
Heute wurde Lt. Morales released. Hast du bereits ein paar Spiele mit ihr absolviert?

Heccu:
Wirklich? Ich habe bis eben geschlafen und ich habe das Internet kaum genutzt, seit ich zu der „Road to Blizzcon“ gefahren bin. Ich habe wirklich nichts aus der restlichen Welt mitbekommen, als wäre ich verschwunden *lacht* Auf dem PTR habe ich sie auch noch nicht getestet. Aber sie interessiert mich auf jeden Fall. Ich habe sogar etwas Angst vor ihrer 2. Ulti, dem medivac. Stell dir mal vor, du bist ein squishy Zauberer, wie Kael oder Jaina, farmst friedlich deine Lane und dann plötzlich aus dem nichts steht das komplette Team vor dir und BAM, du bist tot.

Stormkings:
Wenn du ein Held aus Heroes of the Storm sein könntest, welcher wäre das dann?

Heccu:
Wahrscheinlich Jaina. Aber ich würde die Jaina Version vor den Vorkommnissen in Theramore bevorzugen, als sie verrückt wurde. Davor war sie friedlich.

Stormkings:
Warum gerade Jaina?

Heccu:
Dafür gibt es 2 Gründe. Zunächst einmal mag ich ihren Charakter sehr, weil sie super nett ist und versucht Frieden zwischen der Allianz und der Horde zu schließen. Und der zweite Grund ist, dass ich die Farbe blau wirklich wirklich mag *lacht*

Stormkings:
Also ist einer der Gründe weil sie blaue Kleider trägt?

Heccu:
*immernoch am lachen* Ja! Lass mich dir eine Story erzählen. Ich habe damals etwas DotA gespielt, nur um es auszuprobieren. Und ich habe alle Spiele (~100) mit Crystal Maiden absolviert, weil sie blau ist. Wenn ich neu in einem Spiel bin und mich für Helden entscheiden muss, dann gehe ich selten nach Werten oder anderen Dingen sondern einfach nach der Farbe.

Stormkings:
Spielst du neben Heroes of the Storm auch noch andere Spiele?

Heccu:
Eigentlich spiele ich meistens nur Heroes of the Storm. Ich werde manchmal von ein paar anderen Spielen abgelenkt, wie z.B. Bioshock oder Portal, das ist aber meist nur temporär und viel Zeit verbringe ich dort auch nicht.

Stormkings:
Bioshock ist ein richtig gutes Spiel! Ich habe den ersten Teil gespielt und den Letzten.

Heccu:
Ja! Ich habe zuerst Infinite gespielt und es war atemberaubend! Danach habe ich mich an den ersten Teil gewagt, aber der war so düster und anders, weil halt alles unter dem Meer spielte.. Ich habe das schöne Blau des Himmels vermisst aus Infinite.

Stormkings:
Du hast vorhin erwähnt, dass du auf der Road to Blizzcon in Prag warst. Wie fandest du sie?

Heccu:
Es war einfach der Hammer! Es waren so viele Menschen dort! Und ich mag es einfach, dass die Leute, die du dort triffst, auch deine Interessen haben und man schnell und einfach ein Thema zum Reden finden kann. Es war wirklich ein tolles Wochenende!

Stormkings:
Warst du als Cosplayerin dort oder im normalen Outfit?

Heccu:
Ich war als Jaina Proudmore verkleidet. Sie ist blau *lacht* und ich habe die Hearthstone Version von ihr dargestellt, bei dieser trägt sie ein Kleid. In Heroes of the Storm trägt sie nämlich eine Hose. Wenn du als Cosplayer zu solchen Events gehst, wollen einfach so unglaublich viele Leute ein Foto mit dir machen! Ich habe sogar eins mit Khaldor zusammen. Und wo wir gerade dabei sind, da gab es einen wirklich lustigen Moment mit ihm! Wir standen an der Seite und unterhielten uns, da kam plötzlich ein junger Kerl und fragte Khaldor, ob er mit mir ein Foto machen dürfte.3.With Kaldor Khaldor fragte ihn, warum er das ihn und nicht mich direkt fragen würde und die Antwort war: „Weil ich dachte du seist ihr Bodyguard“. Ich bin vor Lachen fast gestorben!

Stormkings:
Das ist ja mega lustig! Aber Khaldor würde auch einen guten Bodyguard abgeben.

Heccu:
Das stimmt allerdings *lacht*

Stormkings:
Zurück zum Streamen! Wann hast du damit angefangen und warum?

Heccu:
Ich habe im März damit angefangen für 2 Wochen zu streamen. Dann kamen jedoch jede Menge Klausuren und Reports für die Uni dazwischen und ich musste erst einmal eine Pause machen. Ende diesen Sommers konnte ich dann wieder weiter streamen, ich glaube, das war so um September rum. Und warum? Weil ich es nicht gerne alleine spiele. Das Problem ist, meine Freunde aus League of Legends haben mal ein paar Runden Heroes of the Storm versucht, sind dann aber leider wieder zurück zu League gegangen. Deshalb hatte ich keinen mehr, der mit mir spielt 🙁
Also musste ich neue Leute finden und da hatte ich die Idee, dass ich ja streamen könnte und so andere Leute kennenlerne, mit denen ich spielen kann. Deshalb mache ich auch immer Viewer Games. Mir ist es auch egal wenn ich mal 5 Spiele hintereinander verliere, solange wir zusammen Spaß haben. Wenn du alleine spielst und verlierst kannst du quasi schon spüren, wie der Level an Saltyness steigt. Aber wenn du mit anderen zusammen spielst ist das Gefühl nicht so stark. So geht es mir zumindest 😉 Ich bin kein Progammer, der den Leuten irgendwelche fancy moves ingame zeigen kann, aber man kann mit mir Spaß haben!

Stormkings:
Musstest du dich für den Stream irgendwie besonders vorbereiten?

Heccu:
Also, als allererstes musste ich mich mental darauf vorbereiten. Man mag es vielleicht nicht sofort merken, aber ich bin tatsächlich ziemlich still und schüchtern. Ich bin die Person, die in einem Skype Call sitzen kann und den kompletten Abend über nichts sagt. Aber da mir klar war, dass niemand einem schweigenden Streamer zuschauen will, musste ich das ändern. Das Nächste war, dass ich mir dachte, dass mein Stream etwas oder jemanden besonderes braucht. Also besorgte ich mir einen kleinen Garden Terror. „Terry“, wie ich ihn gerne nenne, ist ein kleiner Garden Terror aus Papier, der immer neben mir ist, wenn ich streame. Er bekommt ein weiteres Blatt für 10 Follower oder eine Donation. Er hat noch nicht viele Blätter, deshalb sieht man noch seine weiße Shorts mit Herzchen. Da ich Biologie studiere finde ich dieses kleine Spiel mit der Pflanze sehr unterhaltsam *lacht*
Weiter im Text. Ich bin nicht der Typ Streamer, der zu allen Leuten hin rennt und sagt „Folgt mir!“. Manchmal denke ich, ich sollte das vielleicht machen, aber dann bleibe ich doch lieber bei meiner passiven Werbung. Für die Gamescom 2015 habe ich mir ein T-Shirt mit meinem Twitch-Channel drucken lassen und für die Road to Blizzcon 2015 habe ich eine Flagge gebastelt, auf der die Links zu Twitter und Twitch standen. Wenn die Leute interessiert sind, dann finden sie mich. Und wenn nicht dann nicht 😉
Zuletzt noch zum Thema Giveaways. Diese locken immer Leute zu deinem Stream. Auf der Gamescom konntest du einen Skin Code für jedes Heroes of the Storm Spiel bekommen, dass du machst. Also habe ich angefangen zu farmen. Ja, dieses Wort beschreibt es ziemlich genau. Ich habe Codes für meine Giveaways gefarmt. Erinnerst du dich noch an die World of Warcraft Quests „Töte 5 Wildschweine und erhalte Loot“? Genau so war das. Ich habe 24 Spiele absolviert, wobei ich mich jedes Mal neu anstellen musste. Ich habe Blizzard selbst nie um Hilfe gebeten. Ich denke nicht, dass sie an einer Kooperation Interesse hätten. Nicht jetzt, wo mein Stream noch klein und unbekannt ist.

Stormkings:
Wow, da hast du echt einiges auf dich genommen!

Heccu:
Ohne Fleiß kein Preis *lacht*

Stormkings:
Haben deine Viewer die Möglichkeit Donations zu machen?

Heccu:
Ja, das können sie. Allerdings war das so ursprünglich nicht gedacht, bis einige Leute auf mich zu kamen und sagten, sie wollen Donations machen. Deshalb habe ich die Donation Bar eingefügt.

Stormkings:
Und für was sind die Donations? Tolle Sachen oder Urlaub?

Heccu:3. Gamin
Ich benutze das Geld, um den Stream zu verbessern, meine Reisen zur Gamescom oder der Road to Blizzcon und natürlich für meine Cosplays. Naja, manchmal kann es auch vorkommen, dass ich die Donations für Essen ausgebe.. Ich kann Chips oder Pizza einfach nicht widerstehen!

Stormkings:
Wann sind denn so deine üblichen Stream-Zeiten?

Heccu:
Normalerweise streame ich werktags für 4-5 Stunden. Der Stream fängt in der Regel um 14 Uhr an und geht bis 19 Uhr (Anm. d. Red.: Greenwich Mean Time (GMT)). Am Wochenende entspanne ich normalerweise und schaue mir Filme an oder bin mit Freunden unterwegs. Manchmal braucht man einfach ein wenig „reales“ Social Life 😉

Stormkings:
Gibt es auch Schattenseiten als Streamer-Girl?

Heccu:
Ach, es gibt eine ganze Menge Trolle in Azeroth und Umgebung. „Mein Lächeln ist mein Schild, meine Zunge ist mein Schwert“. Ich bin keine Boobie-Streamerin, aber es sind immer die jungen Kerle, die du als Streamerin anziehst. Aber solange du den Trollen kein Futter gibst oder sie dann wenigsten überfütterst ist alles gut. Keep Smiling!

Stormkings:
Jetzt noch einmal zum Thema eSport. Interessierst du dich dafür oder möchtest sogar selbst davon Teil sein?

Heccu:
Ich interessiere mich wirklich sehr für eSport! Ich habe früher viel League of Legends gespielt und habe mir jede Menge Spiele angesehen. Ich bin 2013 sogar extra nach Köln gefahren um mir die LCS (League of Legends Turnier) anzusehen. Aber ich denke, ich bin zu alt, um meine Progammer Karriere zu starten. Also das wäre keine Option für mich. Was ich mir hingegen gut vorstellen könnte, wäre es solche Events zu hosten oder zu kommentieren, jedoch fehlt mir hierzu noch eine Menge Wissen und Erfahrung.

Stormkings:
So wie Nysira oder Grubby? Sie hat ja viele Leute interviewt und Grubby hat es vom Progammer zum Caster gebracht.

Heccu:
Ja, so etwas wäre definitiv eine Möglichkeit! Ich denke, gerade wenn du als Progamer zum Caster wirst, dann hast du so viel Wissen und Erfahrung auf dem Gebiet, dass du deinen Job richtig gut machen kannst. Diese Dinge „anzulernen“ ist denke ich ein schwerer Prozess, da einem dann der praktische Bezug fehlt.

Stormkings:
Was denkst du über Sexismus in der eSport Szene?

Heccu:Wit xPeke (LCS)
Zunächst einmal finde ich nichts seltsam daran, dass es mehr männliche als weibliche Menschen gibt, die sich für eSport interessieren. Es liegt einfach in deren Natur, um Dinge zu wetteifern! Zum Thema Sexismus: Ich denke nicht, dass die Frauen deshalb weniger in große Teams eingeladen werden, weil Frauen angeblich nicht spielen können. Aber jede Pro Szene hat jede Menge „Drama“
und jetzt stell dir einfach mal vor, du packst zu den ganzen Jungs eine oder mehrere Frauen. Das könnte eine tickende Zeitbombe sein *lacht* Versteh mich da nicht falsch, ich denke, dass Mädels genauso gut spielen können, wie die Jungs. Nimm mal Hafu als Beispiel, sie ist so eine tolle Gamerin! Jedes Mädel, die sich erfolgreich in der Gaming Szene etabliert, ist für mich eine Jeanne d’Arc. Ich unterstütze sie, aber ich kann auch verstehen, wenn die Teams meist nur aus Männern bestehen.

Stormkings:
Dann wären wir so weit fertig! Möchtest du den Lesern sonst noch etwas mitteilen? So etwas, wie „Danke Mum für den PC“?

Heccu:
PS: I like pie! *lacht*

Stormkings:
Vielen Dank für das Interview, Heccu! Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich wünsche dir alles Gute!

Heccu:
Ich bedanke mich ebenfalls für das Interview! Und wenn du mal ein paar Quickmatches spielen willst, schau einfach im Stream vorbei 🙂

 

 

 

Schaut doch mal bei Heccu vorbei.
Ihren Twitchkanal findet ihr hier: Heccu
Auf Twitter kann man ihr hier folgen: Hency_Heccu

Habt auch ihr gerade angefangen mit dem Streamen oder seid schon Veteranninen im Twitchuniversum? Meint ihr, die Community hätte ein Recht darauf zu wissen, dass es euch und euren Channel gibt? Dann schreibt doch einfach euren Twitch-Channel in die Comments und wir nehmen dann Kontakt mit euch auf. Bis zum nächsten Mal.

Watch live video from Heccu on www.twitch.tv

Quelle: Stormkings

About Flom

Ich spiele am PC seit ich denken kann. Habe mit Old School Adventures (Space Quest) angefangen und bin über Commander Keen dann bei Duke Nukem 3D gelandet. Seit dem bin ich dem Shooter Genre verfallen und mausere mich durch allerlei Genres. Meine Favoriten sind ganz klar 3D-Shooter und seit Heroes of the Storm auch das MOBA Genre. Daneben interessiere ich mich noch stark für eSport allgemein.

Check Also

Junkrat in 314 Sekunden

Herzlich willkommen zum Junkrat Guide! Im aktuellen Video von dieserpono wird euch der verrückte Australier …

Heroes of the Storm Free-to-Play-Heldenrotation – 10.10.2017 – 16.10.2017

Die aktuelle Free-to-Play-Rota Am Dienstag, den 10. Oktober 2017 hat Blizzard wieder 14 Helden in die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger