Das Matchmaking wird verbessert!

In den letzten Monaten musste Blizzard einiges an Kritik einstecken, was das Matchmaking betrifft. Nun haben sie bekannt gegeben, dass es endlich losgeht. Die Verbesserungen an der Spielerzuweisung gehen in die erste Runde.

Als sie sich an die Spielerzuweisung von Heroes of the Storm gesetzt haben, haben sie sich an dem Matchmaking von StarCraft II orientiert, welches perfekt für ein 1vs1-Spiel geeignet hat. Da es sich bei Heroes aber um ein teambasiertes Spiel handelt, gab es einige Hürden die es zu bewältigen galt. Je mehr Regeln hinzugefügt wurden, desto schwieriger wurde auch das Matchmaking. Auf der BlizzCon 2015 kündigte Blizzard die Pläne an, welche sie bis Ende des Jahres durchsetzen wollten und nun ist es soweit. In den letzten Monaten hat Blizzard die Spielzuweisung komplett umgestellt und ein neues System geschaffen, welches vollkommen auf Heroes angepasst ist.

Die wichtigsten Veränderungen, welche Blizzard mit der aktuellen Version von Heroes of the Storm freigeschaltet hat, haben wir für euch in einem Überblick zusammengefasst:

Erstellung hochwertiger Partien

  • Vorbereitung:
    • Blizzard hat sich mit den grundlegenden Datenmengen und der Spielerzuweisung auseinander gesetzt und diese ausgewertet
    • Oberste Priorität war es, ein komplett neues System zu erstellen, in denen die Teams gleiche Gewinnchancen haben
  • Ergebnis
    • Es werden euch nun Verbündete und Gegner zuverlässiger zugewiesen, die eine ähnliche Spielerzuweisungswertung haben (gilt auch für Heldenliga)
    • Das System wird weiterhin beobachtet und gegebenenfalls weitere Verbesserungen implementiert

Warteschlangen und Wartezeiten

Bis vor Kurzem war es noch so, dass nach 10 Minuten das alte System eingegriffen hat um schnellstmöglich ein Spiel zu finden. Dies wurde jedoch jetzt bearbeitet:

Der primäre Fokus liegt nun komplett auf dem neuen System ausbalancierte Partien zu erstellen. Wenn keine ausgeglichenen Partien erstellt werden können, kann die Wartezeit nun etwas länger werden. Dabei hat Blizzard aber auch bedacht, dass die Spieler bevorzugt werden, die am längsten warten.

Sollte die Suche jedoch als zu lang erachtet werden, kann es sein, dass die Suche nach Spielern erweitert wird und geringfügig abweichen kann von der eigenen Spielerzuweisungswertung. Zu Zeiten, an denen die Warteschlange schwach besetzt ist, kann es jedoch hin und wieder mal vorkommen, dass die Spieler mit sehr hoher oder sehr niedriger Wertung betroffen davon sind.

Änderungen an der Spielerzuweisung für Gruppen,

  • Vorher:
    • Spielergruppen wurden nach Gruppengröße zugewiesen
      • Wenn das nicht der Fall war, hat es gelegentlich zu Problemen geführt, indem es die gleichen Gruppengröße mit zu großem Unterschied der Wertung als Gegner zugeteilt hat
  • Neues System:
    • Versuch, die gleiche Gruppengröße zuzuteilen, während der Fokus trotzdem auf der Wertung liegt. Das kann dazu führen, dass Unterschiede in der Gruppengröße beobachtet werden können
    • Eine Partie aus Einzelspielern gegen eine Gruppe wird nun so zugeteilt, dass die Einzelspieler eine durchschnittlich höhere Spielstärke besitzen als das Team, da dieses bessere kommunizieren kann

Bekannte Probleme und zukünftige Verbesserungen

  • Erfahrene und neue Spieler in derselben Partie
    • Wahrscheinlichkeit wurde verringert, zukünftige Änderungen sind jedoch noch geplant
  • Spieler mit hoher und niedriger Wertung in einer Partie
    • Wahrscheinlichkeit wurde verringert und ist auf dem richtigen Weg komplett ausgebessert zu werden
    • Zusweisungssystem soll noch präziser einschätzen können,w ie die Könnensstufen der Spieler sind
  • Teamzusammenstellung in der Schnellsuche
    • Neue Regel für Krieger: wenn das eigene Team einen Krieger hat, so wird auch das gegnerische Team einen Krieger haben (ähnlich wie bei den Unterstützungshelden)
      • Regel kann allerdings von Spielern in vollen Gruppen gebrochen werden
    • Anpassungen, um ungünstige Zusammenstellungen des Teams zu begrenzen, sind geplant
      • Wahrscheinlichkeit verringern, mehrere „besondere Helden“ zusammen zumatchen (Cho’gall, Nova, Abathur)
  • Zeit in der Warteschlange
    • Anzahl der hochwertigen Spiele ist gestiegen, ebenso wie die Wartezeit seit dem neuen System
      • Wartezeit soll wieder verkürzt werden, ohne die Erstellung hochwertiger Partien zu beeinflussen <- primärer Fokus
  • Zuweisung blockierter Spieler
    • Versuch, eine Lösung zu finden, dass man nicht mehr mit Spielern in eine Gruppe kommt, die auf der Blockliste sind

Wie Blizzard selbst sagt, ist noch keines der oben genannten Probleme komplett gelöst. Es können noch unfaire Partien entstehen und Fehler im Zuweisungssystem sein. Im englischsprachigen Feedbackforum könnt ihr auf Probleme hinweisen oder Erfahrungen erzählen.

Quelle: Blizzard
Bildquelle: Blizzard

About Mona

Seit langer Zeit bin ich dem Zocken verfallen. Angefangen hab ich, wie sollte es anders, sein mit World of Warcraft. Seitdem bin ich natürlich auf Blizzard Games hängen geblieben. Allerdings spiele ich auch gerne mal zur Abwechslung andere Spielehersteller... Im Endeffekt bin ich am meisten auf mmo's und moba's fixiert :)

Check Also

Heroes of the Storm Free-to-Play-Heldenrotation – 05.12.2017 – 11.12.2017

Die aktuelle Free-to-Play-Rota Am Dienstag, den 5. Dezember 2017 hat Blizzard wieder 14 Helden in die …

Varian in 347 Sekunden

Herzlich willkommen zum Varian Guide! Der neueste Videoguide von dieserpono beschäftigt sich mit dem ehemaligen …

Ein Kommentar

  1. Gut geschriebener Artikel! :3 Leider merke ich irgendwie von dieses Verbesserungen noch nichts ;-; Ist immer noch das Gleiche, habe ich das Gefühl… entweder man stomped oder wird gestomped >.<

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger