HGC 2017 und Open Division

Bald geht es los. Endlich können wir uns wieder Pro-Spiele anschauen und sehen, wie sich die Meta bei den Profis verändert hat. Doch wer ist jetzt eigentlich alles dabei? Das und noch mehr erfahrt ihr hier im Artikel.

Die Teams

Wann sind die Spiele?

Welche Maps werden gespielt?

Die Open Division

Fazit

Die Teams

Team Dignitas Fnatic BeGenius ESC Synergy (Russian Circus)
  •  James „Bakery“ Baker
  • Jerome „JayPL“ Trinh
  • Thomas „Mene“ Cailleux
  • Josh „Snitch“ Bennett
  • Kenn „Zaelia“ Rassmussen
  •  Filip „SmX“ Liljeström
  • Dob „Quackniix“ Engström
  • Pontus „Breez“ Sjogren
  • Jonathan „Wubby“ Gunnarsson
  • Simon „scHwimpi“ Scensson
  •  Vladislav „Neon“ Zelinskiy
  • Vsevolod „CEBKAJE“ Demianenko
  • Anton „SirIceCream„Lotyrev
  • Oleg „PowerOfDream“ Bondarenko
  • Medwedew „zwHydra“ Nikita
 
Misfits Team Expert (Two Bees Determinded) Diamon Skin Tricked eSport (The Damascus Boys)
  • Sebastian „bLaDe Petraschke
  • Adrian „adrd Wojcik
  • Benjamin „BadBenny Eekenulv
  • Niklas „Cursen Skogheim
  • Dominic „Nic Asal

 

nach oben

Wann sind die Spiele?

Die HGC startet nächstes Wochenende am 20. Januar mit dem Eröffnungsspiel um 18.00 Uhr: Team Dignitas gegen Misfits. Alle Spiele werden im Best-of-Five Format ausgetragen.

Freitag
20. Januar
Samstag
21. Januar
Sonntag
22. Januar
Europa – Match 1
18:00 Uhr
Team Dignitas

vs

Misfits

beGenius ESC

vs.

Synergy

TRICKED eSports

vs.

Team expert

Europa – Match 2
20:30 Uhr
Team expert

vs.

Diamond Skin

Fnatic

vs.

TRICKED eSports

Misfits

vs.

Fnatic

Nordamerika – Match 1
23:00 Uhr
Tempo Storm

vs.

Team Naventic

Superstars

vs.

Team Freedom

B Step

vs.

Team 8

Noramerika – Match 2
1:30 Uhr
Team 8

vs.

No Tomorrow

Gale Force Esports

vs.

B Step

Team Naventic

vs.

Gale Force Esports

Übertragen wird das Spektakel natürlich auf dem offiziellen Heroes of the Storm Kanal auf Twitch twitch.tv/BlizzHeroes und auch auf Facebook facebook.com/HeroesEsports. Dabei dürfen wir uns über folgende Caster freuen: Gillyweed und Dreadnaught für Nordamerika, Khaldor und Trikslyr für Europa. Korea wird uns von Wolf und GClef näher gebracht.

Start in Asien

 Geposted von Blizzard(Quelle)
Im fernen Osten werden die finalen sieben koreanischen HGC-Teams bis zum 22. Januar nach Ablauf der Qualifikationsrunden bestimmt. Die Saison der HGC Korea startet am 5. Februar. Alle regulären Saisonspiele werden live im OGN-Studio ausgetragen und live auf Englisch auf den offiziellen Kanälen von Heroes of the Storm auf Facebook und Twitch übertragen. Alle Spiele werden im Format Best-of-five ausgetragen und jedes Wochenende der Saison ab Freitag um 10:00 Uhr MEZ im Stream übertragen.

 Geposted von Blizzard(Quelle)
In China wird Netease als Partner von Blizzard Entertainment die HGC Gold League ausrichten. Die Region beendet noch die aktuelle Gold Series und stößt dann etwa zum Zeitpunkt des ersten Eastern Clash zur HGC hinzu.

China und Korea gehen mit jeweils acht Teams in ihre ersten HGC-Ligen. Jede Region hat ein eigenes Crucible, um Aufsteiger, die sich einen Platz in der Spitzenriege erkämpfen wollen, auf Herz und Nieren zu prüfen.

Clashes und Mid-Season Brawl

 Geposted von Blizzard(Quelle)
Nach einigen regulären Saisonwochen beginnen die ersten öffentlichen Clashes. Der Western Clash findet auf der IEM Katowice vom 3. bis 5. März statt, wo die qualifizierten Teams aus Nordamerika, Europa, Lateinamerika sowie Australien und Neuseeland um ihren Anteil am Preispool von 100.000 USD kämpfen werden. Der erste Eastern Clash wird am 17. März im Gold Series Stadium in Shanghai ausgetragen. Dort stehen ebenfalls 100.000 USD für die Teams aus Korea, China, Taiwan und Südostasien auf dem Spiel.

Wir freuen uns außerdem, die ersten vorläufigen Details zum Mid-Season Brawl – dem ersten großen internationalen Turnier in diesem Jahr – zu enthüllen. Für den MSB kommt der Heroes-esport am 17. Juni wieder zur DreamHack Summer in Jönköping, Schweden. 250.000 USD warten auf die zwölf besten HGC-Teams aus der ganzen Welt.

nach oben

Welche Maps werden gespielt?

Towers of Doom

Infernal Shrines

Battlefield of Eternity

Sky Temple

Tomb of the Spider Queen

Dragon Shire

Cursed Hollow

Braxis Holdout

Warhead Junction

Gebannte Maps: Haunted Mines, Garden of Terror, Blackheart’s Bay

nach oben

Die Open Division

Was ist die Open Division?

 Geposted von Blizzard(Quelle)

Teams mit je fünf Spielern treten im Wochenwechsel gegeneinander an. Dabei werden von GosuGamers pro Region sieben Turniere veranstaltet.

Die 16 besten Teams jedes Turniers erhalten Punkte. Diese Punkte können unter heroesofthestorm.com/esports eingesehen werden.

Nach den ersten sieben Turnieren in jeder Region treten die 16 Teams mit den meisten Punkten im K.-o.-System gegeneinander an.

Zweimal im Jahr fordern die beiden Spitzenteams der Open Division Playoffs beim Crucible die zwei schwächsten Profiteams der HGC heraus, deren HGC-Plätze auf dem Spiel stehen. Das erstplatzierte Team aus der K.-o.-Runde der Open Division wählt eines der beiden abstiegsgefährdeten HGC-Teams für seine letzte Prüfung aus, um diesem im Best-of-seven-Format den Platz für den nächsten Abschnitt der HGC streitig zu machen.

Wenn euer Team das Crucible gewinnt, habt ihr es geschafft: Ihr seid in der HGC!

Die Open Division ist quasi die zweite Liga, in der man sich beweisen kann, um die in HGC Liga aufzusteigen. Alle zwei Wochen gibt es ein Turnier in dem man als Team Punkte sammeln kann. Nach sieben Turnieren gibt es die Playoffs und die beiden besten Teams dürfen gegen die zwei schlechtesten der HGC antreten und spielen dann um einen Platz in der HGC Liga.

Wie kann man teilnehmen?

Die Turniere werden von GosuGamers veranstaltet und organisiert. Die Hauptseite für die Anmeldung findet ihr hier. Auf der Seite findet ihr den aktuellen Cup 1 und im Reiter Stages auch die zukünftigen Cups. Für jeden Cup gibt es die Möglichkeit sich anzumelden. Dafür braucht ihr nur vier Freunde und schon könnt ihr euch ein Team auf der Gosu Seite erstellen und euch anmelden. Allen die sich in der Open Divison versuchen wünschen wir viel Erfolg.

Wo kann man sich die Spiele anschauen?

Ihr könnt die Spiele natürlich wie gewohnt auf Twitch verfolgen. Übertragen werden die Spiele für Europa von Tetcher und Grubby und für Nord Amerika von Jhow und SolidJake.

Falls Ihr die beiden nicht kennt und auch Ihre Twitch-Kanäle nicht wisst hier natürlich die Streams:

Nord Amerika
nach oben

 

Fazit

2017 startet mit einem Knall. Persönlich bin ich sehr gespannt auf die Open Division und welche Teams sich dort durchsetzen können. Es gibt noch sehr viele gute Spieler, die es letztes Jahr nicht geschafft haben sich für die HGC zu qualifizieren und jetzt Teams gründen, um sich einen Platz zu erkämpfen. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf der HGC selbst, in der die Teams ums „Überleben“ kämpfen und auch um einen Platz bei den Clashes und selbstverständlich auch für die BlizzCon. Lobenswert ist auch, dass es eine komplett neue Seite für die HGC geben wird. Diese geht am 17. Januar live. Dort kann man dann jederzeit einen umfassenden Zeitplan für 2017, die Ligaplatzierungen, Neuigkeiten, VODs und mehr einsehen.

Ich selbst nehme mit mYinsanity auch an der Open Division teil, sehe dies aber mehr als Training an und rechne uns keine wirklichen Chancen auf einen Platz in der HGC aus. (Aber wie heißt es noch so schön? Unverhofft kommt oft 🙂 )

nach oben
Quelle: Blizzard

About snowholmes

Ich bin leidenschaftlicher Heroes-Spieler und extrem interessiert an der Pro-Szene. Deshalb hab ich es mir zur Aufgabe gemacht möglichst viel darüber zu berichten und die Infos an die Community weiterzugeben. Mehr zu Snowholmes auch auf Facebook.

Check Also

Junkrat in 314 Sekunden

Herzlich willkommen zum Junkrat Guide! Im aktuellen Video von dieserpono wird euch der verrückte Australier …

Patchnotes – 18. Oktober 2017

Neuer Patch, neuer Held, neue Reworks. Mehr braucht man hier glaube ich nicht zu sagen: …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger