Heroes of the Storm Free-to-Play-Heldenrotation – 22.11.2016 – 28.11.2016

Die aktuelle Free-to-Play-Rota

Am Dienstag, den 22. November 2016 hat Blizzard wieder 10 Helden in die Free-to-Play-Rota gepackt. Als erstes mal wieder die Aufstellung der Rota: drei Krieger, drei Assassinen, zwei Unterstützer und zwei Spezialisten. Wir wünschen euch auch diese Woche wieder viel Spaß und man sieht sich im Nexus.

Malfurion (Unterstützer Fernkampf, Warcraft, 2.000 Gold oder 3,99€)

Erzdruide Malfurion Sturmgrimm begleitet uns diese Woche als einer der stärksten Support Helden im Nexus. Im neusten WoW Add On steht er unseren Helden zur Seite wenn sie gegen die Verderbnis des Smaragdgrünen Traums kämpfen. Im Nexus könnt ihr ihn diese Woche selbst steuern um euer Team auf beste Weise zu unterstützen.

Valla (Assassine Fernkampf, Diablo, 2.000 Gold oder 3,99€)

Nach dem großen Valla Rework im September hat Valla sich Valla wieder großer Beliebtheit erfreut. Sie ist einer der besten Fernkämpferinnen im Nexus und besonders ihr Multishot Build lässt ihr Feinde erzittern.

Xul (Spezialist Nahkampf, Diablo, 10.000 Gold oder 9,99€)

Wer geht schon freiwillig auf eine Lane mit Xul? Dieser Kamerad ist ein Pusher wie er im Buche steht. Sein Waveclear ist extrem stark und auf Maps wie Black Hearts Bay kann er ganz easy auf zwei Lanes XP soaken. Ein unangenehmer Zeitgenosse im Gegnerteam und ein sehr starker Verbündeter im eigenen.

Tassadar (Unterstützer Fernkampf, Starcraft, 4.000 Gold oder 6,49€)

Tassadar zeichnet sich als Supporter dadurch aus, dass er seine Verbündeten mit einem Schild vor Angriffen schützt, statt sie zu heilen wenn sie schon verletzt sind. Das macht es natürlich umso schwieriger voraus zu sagen, wer jetzt angegriffen wird. Aber durch seine Talente kann er das wieder auskontern. Besonders stark ist er in Kombination mit Tracer.

Tyrael (Krieger Nahkampf, Starcraft, 4.000 Gold oder 6,49€)

Tyrael ist ein besonderer Tank, der sehr viel Nutzen durch seine Heroic und durch seine Talente zieht. Die Sanctification kann im richtigen Moment das Blatt im Teamfight komplett drehen und dem eigenen Team einen massiven Vorteil bringen. Und durch seinen Holy Ground auf Level 16 kann er mit seinem Q wenn richtig eingesetzt Feinde aus- und einsperren.

Kael’thas (Assassine Fernkampf, Warcraft, 7.000 Gold oder 8,49€)

Kael’thas Sonnenwanderer der Anführer der Blutelfen sorgt mit seinen Feuerzaubern regelrecht für Chaos unter seinen Gegnern. Seine Lebendige Bombe zwingt den Gegner sich aufzuteilen und deren Explosionen auszuweichen. Sein Phoenix kann ganze Punkte von Gegnern freihalten. Sein Fähigkeiten Kit machen ihn zu einem super Counter gegen Samuro oder die Vikings, weil er massiven AOE Schaden besitzt.

Leoric (Krieger Nahkampf, Diablo, 7.000 Gold oder 8,49€, Freigeschaltet auf Stufe 5)

Leorics Eigenschaft lässt ihn im Gegensatz zu anderen Helden wieder mitten auf dem Schlachtfeld erscheinen. Das kann besonders in Situationen wo Punkte oder Objekte auf der Map eingesammelt werden müssen nützlich sein. Doch was er noch besser kann ist dem Gegner Leben aussaugen oder die Wave zu clearen. Ein starker Verbündeter der mit seinem Entomb Gegner einsperrt und sie von ihrem Team zu trennen.

Funkelchen (Unterstützer Fernkampf, Warcraft, 7.000 Gold oder 8,49€, Freigeschaltet auf Stufe 7)

Funkelchen ist wie Malfurion zur Zeit einer der stärksten Supporter und besonders durch die Vorliebe für globale Helden die ganz einfach über die Map gelangen können ein sehr starker Verbündeter. Funkelchen kann sich zu jedem Verbündeten Helden auf der Map teleportieren und heilt nicht wie andere über Zauber sondern mit seiner Eigenschaft, was Funkelchen zwar Mana unabhängig macht, wenn es ums heilen geht, dafür hat sie es schwer großen Schaden zu heilen.

Sergeant Hammer (Spezialist Fernkampf, Starcraft, 7.000 Gold oder 8,49€, Freigeschaltet auf Stufe 12)

Die gute Sgt. Hammer ist ein Belagerungspanzer aus Starcraft. Vorteile? Ihre Reichweite und der massive Splash Damage den sie austeilt ist enorm. Wenn sich Sgt. Hammer im Belagerungsmodus befindet kann sie ganz einfach auf gegnerische Gebäude schießen, ohne das sie sich selbst in alzu große Gefahr begibt. Dafür ist sie sehr anfällig für Skill Shots, denn bewegen ist im Belagerungsmodus nur durch ein Talent möglich.

Samuro (Assassine Nahkampf, Warcraft, 10.000 Gold oder 9,99€, Freigeschaltet auf Stufe 15)

Zum ersten Mal in der freien Heldenrotation ist dieses Mal Samuro. Er ist ein ziemlich nerviger Geselle und gerade im Gegnerteam richtig nervig. Er beschwört Doppelgänger die für ihn kämpfen und kann sich selbst Unsichtbar machen nur um uns dann aus dem nichts mit kritischen Angriffen das Leben zur Hölle zu machen. Nicht der einfachste Held im Nexus, gerade mit seiner Illusion Master Heroic, die euch erlaubt jeden Doppelgänger einzelnd zu steuern, dafür umso tödlicher wenn man ihn beherscht.

Gefällt euch die Rota? Wen würdet ihr lieber sehen? Und was für Erfahrungen habt ihr mit den Helden gemacht? Schreibt es in die Kommentare und lasst es uns und den Rest der Heroes-Gemeinde wissen. Des weiteren wünschen wir euch natürlich sehr viel Spaß bei aus und rumprobieren.

Quelle: Stormkings Blizzard

About Fabian Wolf

Check Also

Chen – Kommende Änderungen

Am gestrigen Abend gab Blizzard in einem Forum-Post die kommenden Änderungen an Chens Heldeneigenschaft bekannt. …

Kael’thas in 290 Sekunden

Bal’a Dash Malanore zum Kael’thas Guide! Das neue Video von dieserpono zeigt euch, was der …

Ein Kommentar

  1. Tassadar ist an sich schon echt ein Held der spaß macht zu spielen.
    Auch wenn man sich mit ihm erstmal ein wenig einfuchsen muss.
    Doch wenn man im richtigen Moment agiert da macht er selbst als Supporter manchmal doch schon einen ordentlichen Schaden auf die gegnerischen Truppen.
    Ihn sollte man jedenfalls nicht unterschätzen und persöhnlich habe ich Tassadar auch immer wieder gerne selber gespielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger