Guide: Der Schlächter – Willkommen im Schlachthaus!

 

Eine groteske Gestalt läuft schwerfällig mit Hackbeil und blutverkrustetem Fleischhaken in den Händen durch den Nexus. Der Hunger dieses Wesens ist unersättlich und treibt es immer weiter an, seine Feinde aufzuschlitzen und ihr frisches Fleisch zu verschlingen. Selbst seine Mitstreiter weichen vor ihm zurück. Es ist die Inkarnation der Gewalt, die Ausgeburt der Brutalität selbst. Es ist der Schlächter.

Butcher- DatenDer Schlächter (eng.: Butcher) ist ein Assassine durch und durch. Auch wenn seine Gestalt eher einen Krieger vermuten lässt, so hält er doch eher wenig aus. Sein Schaden ist dafür unglaublich hoch und seine Fähigkeit wie wild auf einen Gegner zuzustürmen, macht ihn zu einem angsteinflößenden Gegner. Ihr könnt das gesamte gegnerische Team in nur wenigen Sekunden zerreißen, wenn sie euch denn lassen.
Dieser Guide wird euch gleich zwei Arten zeigen, wie ihr den Schlächter effektiv spielen könnt. Dabei wird es um den Basisschaden-Schlächter und den hamstringVerstümmeln(Q)-Schlächter gehen. Die jeweiligen Talente besitzen dann die dementsprechende farbliche Markierung. Diese Entscheidung habe ich getroffen, da derzeit beide Spielvarianten durchaus eine Daseinsberechtigung haben und man je nach Gegnerteam beide Arten des Schlächters verinnerlicht haben sollte. So ist ein Basisschaden-Build durchaus effektiv gegen Gegner mit viel HP und wenigen Möglichkeiten euch fernzuhalten. Der Verstümmeln-Build hingegen ist besser geeignet, um sehr mobile Gegner aufzuhalten oder auch, um starken Ausweich-/Blend-Effekten zu entgehen. Einen Illidan mit unseren automatischen Angriffen aufzuhalten wird mühselig, doch mit unserem Verstümmeln treffen wir ihn zuverlässig, während sein shadow-shieldEntrinnen an ist. So müsst ihr je nach gegnerischem Team abwägen, welcher Build besser geeignet ist. In den meisten Fällen fahrt ihr aber mit dem Basisschaden-Build gut, denn dieser verzeiht mehr Fehler und bietet euch mehr Regeneration auf der Lane und im Kampf.

Die Werte und Talente basieren auf der Patchversion .36280 (vom 03.07.2015). Bei weiteren Anregungen oder Fehlern bitte die Kommentarfunktion der Seite benutzen, vielen Dank und viel Spaß.

Alle Rechte dieses Guides liegen bei Stormkings.de 

fresh-meatD – Frischfleisch|Eigenschaft|

Gegnerische Diener in der Nähe lassen beim Tod 1 Stück Frischfleisch fallen (Helden 3 Stück). Der Schlächter kann das Fleisch einsammeln, um seinen Angriffsschaden um jeweils 1 % zu erhöhen. Maximal 25 Stapel. Beim Tod geht alles Fleisch verloren.

Fähigkeiten in normaler Gestalt:
Q – Verstümmeln – Abklingzeit: 4 Sekunden

Verursacht 40 (+10 pro Level) Schaden und verlangsamt Einheiten um 50 %. Die Verlangsamung hält 2 Sek. lang an und lässt währenddessen nach.

WBrandmarken – Abklingzeit: 14 Sekunden
Fügt einem Gegner mäßigen Schaden zu. Heilt den Schlächter 5 Sek. lang um 75 % des Schadens, den seine automatischen Angriffe dem Ziel zufügen. Wenn das Ziel ein Held ist, werden doppelt so viele Lebenspunkte wiederhergestellt.

E- Brachialer Ansturm -Abklingzeit: 12 Sekunden
Der Schlächter stürmt auf einen Gegner zu und wird dabei unaufhaltbar und schneller. Wenn er das Ziel erreicht, wird dieses 1 Sek. lang betäubt und erleidet 60(+10 pro Level) Schaden.

 

Level 1

Wetzstehamstringin – Erstattet die Hälfte der Manakosten zurück und verringert die Abklingzeit um 1 Sek., wenn Verstümmeln einen Helden trifft.

block

Blocken – Verringert regelmäßig den durch automatische Angriffe von Helden erlittenen Schaden um 50%. Verfügt über bis zu 2 Aufladungen.


hamstring

 Weichklopfen – Erhöht den Schaden von Verstümmeln gegen nicht heroische Ziele um 50%. Diener, die durch Verstümmeln getötet werden, lassen 3 Stapel Fleisch fallen.


fresh-meatFleischration – Heilt den Helden für jeden Stapel Fleisch, den er einsammelt um 3% der maximalen Lebenspunkte. Fleisch wird weiterhin fallen gelassen, wenn der Held über die maximale Anzahl Stapel verfügt.


fresh-meatFleischration ist für unseren Basisschaden-Build die beste Wahl. Die Extragesundheit lässt uns länger auf der Lane bleiben und heilt uns auch, wenn wir einen Helden töten um ganze 9% unserer maximalen Lebenspunkte. hamstringWetzstein hingegen ist für unseren Verstümmeln-Build fast schon konkurrenzlos stark. Die verringerten Manakosten und Abklingzeit lässt uns unser Q öfters benutzen. Es eignet sich damit auch hervorragend, um Gegner  aus mittlerer Distanz heraus zu verwunden.  hamstringWeichklopfen erhöht unseren Schaden gegen Gebäude, Minions und Söldner, dazu bekommen wir mehr Stapel von unserem fresh-meatFrischfleich. Doch dieses Talent ist nur selten nützlich und wird durch die beiden zuvor erwähnten Talente übertrumpft.  blockBlocken hat für uns keinerlei Nutzen. Wir sind Assassine und kein Krieger, selbst wenn wir keinen Krieger im Team haben, können wir diese Rolle schlichtweg nicht bedienen.

Level 4

Riesenspalter – Vhamstringergrößert den Wirkungsbereich von Verstümmeln um 40%.



 

Hetzjagd – Verringert die Abklruthless-onslaughtingzeit des Brachialen Ansturms um 40%, wenn das Ziel getroffen wurde.



 

hamstringNotschlachtung – Verstümmeln fügt verlangsamten, bewegungsunfähigen und betäubten Zielen 100% mehr Schaden zu.

 



envenom-talent

Vergiften – Aktivieren, um einen gegnerischen Helden zu vergiften und ihm im Verlauf von 10 Sekunden 180(+30 pro Level) Schaden zuzufügen.

envenom-talentVergiften ist für jeden Assassinen ein starkes Talent, so auch für den Schlächter. Nur wenn wir auf  hamstringVerstümmeln gehen, wechseln wir idealerweise zum Talent  hamstringNotschlachtung. Die 100% extra Schaden sind eine Menge und helfen uns Zielen aus der Entfernung massiv zu schaden. Die anderen Talente sind hier keine wirkliche Option.

Level 7

Mehamstringsser rein, Gedärme raus – Der nächste Angriff nach dem Einsatz von Verstümmeln verursacht 50% mehr Schaden.

 

Ubutchers-brandnersättliche Klinge – Erhöht die Heilung durch Brandmarken von 75% auf 100% des Schadens automatischer Angriffe.

 



Pökfresh-meatelfleisch – Erhöht die maximale Anzahl Fleischstapel auf 35. Beim Tod verliert der Held nur die Hälfte der Stapel.

 



ruthless-onslaught

Endspurt – Erhöht die Reichweite des Brachialen Ansturms um 33%. Der Held springt kurz vor dem Auftreffen auf das Ziel zu.

 

fresh-meatPökelfleisch erhöht unsere maximale Ansammlung an Frischfleisch von 10 auf 35. Das wiederum heißt für uns, dass wir 10% mehr Angriffsschaden sammeln können. Die 10 Stapel sind ohnehin schon eine starke Sache, werden aber im späteren Verlauf noch wichtiger. Dass wir nun nur noch die Hälfte der Stapel verlieren, wenn wir sterben, ist eine nette Dreingabe – Pflichttalent für den Basisschaden-Build!  hamstringMesser rein, Gedärme raus ist zwar keine direkte Verstärkung unseres Q-Zaubers, aber die +50% Schaden auf einen Basisangriff, nachdem wir ihn benutzt haben, ist eine gute Sache. Timen wir diesen Basisangriff so, dass er nicht durch Effekte (Blenden, Blocken, Ausweichen, usw.) abschwächt oder gar komplett daneben geht, haben wir eine starke Kombination in der Hand, die wir Dank dem auf Level 1 geskillten hamstringWetzstein sogar öfters einsetzen können, klasse! Die anderen beiden Talente hier sind durchaus nicht schlecht, aber schlichtweg nur optional anzusehen. Die +25% mehr Heilung durch die butchers-brandUnersättliche Klinge, wenn unser W aktiv ist, wäre etwas für den Basisschaden-Build, doch fresh-meatPökelfleisch ist weitaus stärker, da es auch unseren Schaden und damit auch indirekt die Heilung erhöht. ruthless-onslaughtEndspurt erhöht unseren Schaden auch nicht und die Reichweite ist auch ohne dieses Talent groß. Der kleine Sprung am Ende lässt uns zwar über kleine Mauern springen, dafür muss der Gegner aber auch quasi genau an dieser stehen.

Level 10

 

Sfurnace-blastchmelzofen – Lässt nach einer Verzögerung von 3 Sek. um den Helden Feuer auflodern, das Gegnern 300 (+35 pro Level) Schaden zufügt. Kann eingesetzt werden, während Brachialer Ansturm aktiv ist.

Ans Messer liefern – Plaziert einen Pfahl, derlamb-to-the-slaughter nach einer Verzögerung von 1 Sek. den nächsten gegnerischen Helden ankettet. Verursacht 75 (+15 pro Level) Schaden und hält den Gegner 4 Sek. lang gefangen.

Beide heroischen Fähigkeiten sind stark und beide sind extrem situationsabhängig. Es spielt auch eine große Rolle, mit welchem Talent ihr besser klarkommt. Der Schaden vom furnace-blastSchmelzofen ist unglaublich hoch, doch hier besteht die Gefahr, dass er ins Leere läuft, falls ihr diesen falsch einsetzt oder eure Feinde geschickt ausweichen. lamb-to-the-slaughterAns Messer liefern hingegen ist ein fast schon unfairer Skill gegen sehr mobile Fernkämpfer. Sie können zwar die nächsten 4 Sekunden euch noch angreifen, aber sie können euren Schlägen nicht mehr entkommen. Dazu macht es noch ein wenig Schaden, der nicht unterschätzt werden sollte. Die Frage, welches Talent ihr auf Level 10 nehmt, könnt eigentlich nur ihr selbst beantworten, doch ich persönlich benutze furnace-blastSchmelzofen NUR, wenn ich mir sicher bin, in jedem Einsatz 2-3 Gegner zu erwischen. lamb-to-the-slaughterAns Messer liefern benutze ich hingegen in den meisten Fällen. Es garantiert meinem Team fast schon einen Kill. Dabei entscheide ich mich meistens für Valla, Falstad, Funkelchen oder ähnliche Helden als Ziel für diese. Eine Valla die unseren Angriffen kaum noch ausweichen kann, ist ein gefundenes Fressen für uns. Doch möchte ich noch einmal betonen, dass die Wahl der heroischen Fähigkeit stark von eurer Spielweise und dem Spielverlauf abhängt.

Level 13

Brennburning-rageender Zorn – Fügt Gegnern in der Nähe 10 (+2 pro level) Schaden pro Sekunde zu.

 

 

Wildruthless-onslaughtes Wüten – Der Brachiale Ansturm fügt Helden zusätzlich Schaden in Höhe von 15% ihrer aktuellen Lebenspunkte zu.


 

butchers-brand

Heißhunger – Erhöht die Bewegungsgeschwidigkeit um 30%, solange ein Gegner gebrandmarkt ist.

 

Zauberschild – Verringert beim Erlspell-shieldeiden von Schaden durch eine Fähigkeit diesen Schaden, sowie 3 Sekunden lang jeglichen weiteren durch Fähigkeiten erlittenen Schaden um 50%. Kann nur einmal alle 30 Sekunden ausgelöst werden

Der butchers-brandHeißhunger ist quasi das was uns gefehlt hat, um jeden Basisangriff auszuführen. Die 30% mehr Bewegungsgeschwindigkeit für die nächsten 5 Sekunden, nachdem wir butchers-brandBrandmarken gewirkt haben, lassen uns die nächsten Sekunden wie eine Klette an jedem Gegner hängen. Wohingegen ruthless-onslaughtWildes Wüten einen starken Schadensbonus auf unseren ruthless-onslaughtBrachialen Ansturm garantiert. 15% Schaden ihrer aktuellen Gesundheit ist gerade gegen Gegner mit noch vielen Lebenspunkten extrem effektiv. Benutzen wir es zum Beispiel an einem Fernkämpfer, der sich weit hinten versteckt und noch keinen Schaden erlitten hat, so haben wir gute Chancen, diesen in Windeseile umzuhauen. Daher nehme ich ruthless-onslaughtWildes Wüten immer mit, wenn ich dem Verstümmeln-Build nachgehe. Die anderen beiden Talente sind nichts für einen Assassinen und lassen wir links liegen.

Level 16

 

Auhamstringsbluten – Die Verlangsamung durch Verstümmeln lässt nicht mehr nach und hält 25% länger an.

 

Rage – Versetzt den Helden 10 Sek.enraged lang in Rage, wenn seine Lebenspunkte unter 50% fallen. Erhöht die Angriffsgeschwindigkeit um 40% und verringert die Dauer von Verlangsamungen, Betäubungen, Stilleeffekten und Bewegungsunfähigkeit um 75%.

 

fresh-meat

Blutrausch – Erhöht die Angrifsgeschwindigkeit pro Stapel Fleisch um 1%.

 

fresh-meatBlutrausch erhöht unsere Angriffsgeschwindigkeit Dank dem zuvor geskillten fresh-meatPökelfleisch um bis zu 35(!)%. Da muss man nicht mehr viel zu sagen. Das Talent packen wir ein, solange wir auf Basisschaden aus sind. hamstringAusbluten erhöht unseren Schaden nicht, dafür aber unsere Verlangsamung durch hamstringVerstümmeln. Kein schlechtes Talent, aber meistens ist enragedRage die bessere Wahl. Wir bekommen ein extrem hohes Angriffstempo und eine starke Möglichkeit, schnell aus Betäubungseffekten zu entkommen. Unter 50% Leben zu fallen, wird oft nicht das Problem sein, denn Dank  butchers-brandBrandmarken während der enragedRage heilen wir uns auch flott wieder voll, sollten wir jemanden mit unseren Basisangriffen erwischen.

Level 20

Flammen der Hölle – Schmelzofen löst 3 Sek. nach der ersten Explosion eine Zweite aus.furnace-blast

 

Sclamb-to-the-slaughterhlachthaus – Ans Messer liefern kettet alle gegnerischen Helden in Reichweite an.

 

Nexnexus-bladesusklingenBasisangriffe verursachen 20% mehr Schaden und verlangsamen das Ziel 1 Sekunde lang.

 

Blitzschlag des Sturms – Aktivieren, um zu einem Ort in der Nähe teleportiert zu werden.bolt-of-the-storm-talent

 

 

Wenn wir auf die Verstärkung unserer Basisangriffe gehen, können wir auf Level 20 ganz klar die nexus-bladesNexusklingen mitnehmen. Sie verstärken unseren Angriff zusätzlich um 20% und geben uns einen passiven Verlangsamungseffekt mit. furnace-blastFlammen der Hölle oder lamb-to-the-slaughterSchlachthaus ist hingegen wieder sehr situationsabhängig. Wenn wir dem hamstringVerstümmelungs-Build folgen, so können wir hier alle drei Talente als Möglichkeit ansehen. Jedes hat Vor- und Nachteile und basiert wieder stark auf euren persönlichen Vorlieben. bolt-of-the-storm-talentBlitzschlag des Sturms rettet euch sicher oft das Leben und ist gerade in dem eher oberen Skillbereich der Spieler ein Muss, doch erhöht es nicht unseren Schaden und wir brauchen Dank unseres ruthless-onslaughtBrachialen Ansturms kein Talent, was uns IN den Kampf hinein befördert. So ist  bolt-of-the-storm-talentBlitzschlag des Sturms sicherlich eine mögliche Wahl, aber man sollte bedenken, dass man keinerlei Extraschaden oder Kontroll-Möglichkeiten dazu bekommt. Hier müsst ihr also bei beiden Builds entscheiden, ob ihr auf  bolt-of-the-storm-talentBlitzschlag des Sturms verzichten wollt(/könnt) oder eben nicht.

Wenn ihr es euch aussuchen könnt, mit welchem Team ihr startet, empfehle ich euch folgende Teammitglieder:

abaportraitAbathur:

Mit Abathur über euch, habt ihr ein fast schon unschlagbares Team. Das Extraschild, sein Schaden und nicht zuletzt sein skillbarer Angriffstempobuff macht euch zu einem unaufhaltbaren Monster und selbst zwei Gegner sind kein Problem für euch.

tassTassadar:

Das extrem starke Schild von Tassadar und sein gewaltiges Pushpotenzial ist eine große Hilfe. Ein Team aus Abathur, Tassadar und dem Schlächter kann auch 5 Gegner schlagen, solange man sie überrascht.

utherUther:

Jeder Heiler ist euch ein Segen, aber das Gottesschild von Uther ist wie ein Regenschirm im Regen. Es schützt euch vor Allem und euer extremer Schaden zerreißt die Gegner einfach.


Natürlich haben auch wir Gegner, die für uns zum Problem werden können. Die meisten Probleme habe ich dabei gegen:

BrFunkelchen: 

Funkelchen kann uns natürlich nicht so schnell töten, doch seine Fähigkeit, uns zu verwandeln ist der Horror. Dazu verteilt er Aufladungen von Blocken an seine Verbündeten, die unsere Angriffe zusätzlich schwächen.

iliIllidan:

Illidan ist sehr mobil, macht eine Menge Schaden und kann unseren Angriffen ausweichen. Mit dem Verstümmelungs-Build kommen wir einigermaßen dagegen an, trotzdem ist er wohl der gefährlichste Gegner im direkten Duell für uns.

liliuLi Li:

Klein und flink saust sie über das Schlachtfeld. Durch ihre Möglichkeit uns zu Blenden, wird sie zur großen Gefahr für unseren Schaden. Versucht nicht zu nah an ihr zu stehen, sodass das Blenden euch nicht treffen kann und ihr könnt ihr Team nacheinander dezimieren, denn gegen euren Schaden kann sie nicht lange gegen heilen.
Der Schlächter ist derzeit ein starker Assassine. Wie lange das so bleibt, bleibt dabei offen. Ich denke, dass was ihn stark macht, ist das ihn Dank seiner Gestalt viele Leute eher nicht fokussen und dann auf einen anderen Assassinen gehen. Genau da liegt aber der Fehler. Der Schlächter kann mit seinen Angriffen immensen Schaden verursachen und hat den derzeit mächtigsten Hieb im Spiel. Automatische Angriffe mit +1000 Schaden und ein hohes Angriffstempo sind keine Seltenheit. Wenn ihr also übt, diesen Fokus so gut wie möglich zu vermeiden und immer einen Tank vorschickt oder einen starken Heiler an der Seite habt, so könnt ihr mit dem Schlächter auch gegen Spieler höheren Ranges bestehen. Versucht möglichst immer mit der maximalen Stapelanzahl von Frischfleisch in die Kämpfe zu gehen und sucht euch die Ziele aus, die ihr schnell ausschalten könnt. Ein Krieger ist zwar im Duell eher weniger ein Problem, Dank eurer starken Selbstheilung, aber es dauert zu lange und ein Assassine kann euch in der Zeit ganz schnell zu Boden gehen lassen. 

Wenn ihr den Schlächter noch einmal in bewegten Bildern sehen möchtet, kann ich euch diesen Video-Guide ans Herz legen, in dem der Basisangriff-Build noch einmal ausführlich besprochen wird.

Quelle: http://Blizzard/

About soxbomb

Als Zocker der ersten Stunde spiele ich alles was mir unter die Finger kommt. Am besten aber bin ich im Shooter Genre aufgehoben, als ehemaliger eSportler / Counterstriker liegt mir das Genre und dessen Community besonders am Herzen. Aber auch der Blick über den Tellerrand bleibt natürlich nicht auf der Strecke. So zocke ich auch gerne mal das ein oder andere Rollenspiel und auch Strategie Spielen oder tollen Indie Titeln bin ich nicht abgeneigt.

Check Also

Lunara in 306 Sekunden

Herzlich willkommen zum Lunara Guide! Das aktuelle Video von pono zeigt euch, wie ihr mit …

PTR-PATCHNOTES FÜR HEROES OF THE STORM – 14. MAI 2018

Inhaltsverzeichnis: Nexomania Grafikelemente Benutzeroberfläche Design Schlachtfelder Helden Sammlung Behobene Fehler Nexomania! Hinweis zum PTR: Auch wenn …

Advertisment ad adsense adlogger