Fazit Season 1

Die erste Season ist quasi vorbei und die nächste steht bereits in den Startlöchern. Daher dachten wir uns es wäre eine gute Idee mal ein wenig Feedback zur ersten Season zu sammeln. Wir haben die verschiedensten Leute gefragt, ob Sie uns ein kurzes Statement zur Season 1 geben können.  Was wir an Rückmeldungen bekommen haben, könnt ihr unten lesen:

Flom – Stormkings

florian mueller

Die Verlängerung der Season war gut, hat aber leider nicht viel gegen die teils ungleichen Niveaus ausrichten können. Ein Decay muss auf jeden Fall sein, damit inaktive Leute nicht auf ihrem Niveau ‚pre-Morales‘ anfangen. Jedoch finde ich, dass auf lange Sicht das Ranking und MM gut aussehen. Es gibt aber noch immer zu viele Leute ohne Verständnis auf jeglichen Rängen. Vielleicht braucht es hier echt mal ein Ranked Tutorial inkl. Führerschein. Placements hatten mMn null Impact (Rang 1 = Dia 3, ggwp an gezogene Leute die ihren Weg nach unten mit Rangleichen anderer pflastern). Demotion Games sind ok, Promotiongames war ärgerlich wenn 1 Punkt fehlte aber das adressieren sie ja bereits neu. Favorisiert hat sehr wenig impact, ist aber nicht unbedingt schlimm nur ist es relativ „unwichtig“ sage ich mal, da die 3-4 Punkte nichts bringen, ausser dir zu sagen, dass du wahrscheinlich richtig bist auf dem Rang. Was aber auch relativ ist nach Win/Loss Streaks die man nicht unbedingt selbst zu verschulden/-buchen hat.

Kitara – mYinsanity

Kitara

Aus meiner Sicht der Dinge war die Veränderung sehr gut. Vorher war ich immer um Rang 30 unterwegs und hatte keine Chance da raus zu kommen. Seit Beginn der Season bin ich nach 7-3 Placements von Silber 1 auf Gold 3 aufgestiegen und steige weiter. Natürlich gibt es immernoch (auf jedem Ranggebiet) Leute die einem das Spiel versauen. Aber es ist seltener geworden. Auch Demotion- und Promotion-Games finde ich gut, nur dass es zu wenige sind. Ich fände ein 2 von 3 System besser. Die Länge der ersten Saison war gut. Die weiteren sollten jedoch kürzer sein.

Squi_ – mYinsanity

 

Squi

Ich mag das Rangsystem und finde es auch ausgeglichen soweit. Faire Chancen auf und ab zu steigen – allerdings bin ich dagegen, dass man mit einem neuen Account schon derart hoch einsteigen kann – man müsste das ganze vielleicht bei maximal Platin 5 deckeln. Ich bin auch für einen Inaktivitäts-Decay. Im Nachhinein denke ich, dass viele Leute aufgestiegen sind, die früher auf doofen Rängen hingen (Kitara z.B.) – aber auch Leute die gezogen wurden wieder abgestiegen sind. Andere halten sich auf einem Niveau. Grandmaster gab es jetzt wahrscheinlich aber deutlich zu viele in dieser Season, weil anfangs sehr viele Grinder da wohl einfach reingerutscht sind, obwohl sie nicht dauerhaft auf diesem Niveau mithalten konnten. Ich weiß nicht ob es da eine Lösung geben wird?

Nera – Stormkings

Nera

Also ich hatte persönlich ganz stark das Problem beim “favoured”, dass ich ALLE Spiele in denen der Gegner “favoured” war auch verloren habe. Es gab da wirklich nur richtig selten eine Ausnahme.

Das personal-rank-adjustment fand ich auch weniger hilfreich, weil man wusste, wenn man mehr Punkte dadurch kriegt, dass man wohl besser ist als der aktuelle Rang, aber wirklich geholfen nach oben zu kommen hat das durch den winzigen Impact nicht. Ich bin in der gesamten Season nur zwei Ränge aufgestiegen und dann eigentlich auf meinem Rang geblieben. Vielleicht bin ich richtig eingestuft, aber mich hat auch die ständige Zuweisung mit Volldeppen ziemlich abgeschreckt weiter zu spielen, weil das nur noch frustrierend ist und man da leicht tilted.

Das Matchmaking war insofern fail für mich, da noch nicht alle Spieler bei ihrem tatsächlichen Rang angekommen sind. Aber das soll ja besser werden mit mehr Seasons, von daher sollten diese auch kürzer sein, verstehe auch nicht genau warum die Season wirklich verlängert wurde. Ich hätte es besser gefunden, wenn es neue Maps gibt, dass man sich erstmal auf denen einspielt und die dann die neue Season raushaut.

darkmok – Misfitsdarkmok Erstmal war’s gut, dass sie überhaupt ein Ranglistensystem eingeführt haben. Es gefällt mir schon, nur gab es in Grandmaster ein paar Plätze zu viel. 200 wäre besser, aber soweit ich weiß, ist das sowieso geplant oder schon gemacht? Ich will gar nicht großartig über Promotion oder Demotion reden, das ist schon in Ordnung so. Wichtig ist nur, dass es ein ordentliches Matchmaking gibt, das auf die Elo des Einzelnen schaut. So sollte meiner Meinung nach der 1. Platz auch die höchste Elo haben und nicht nur Erster sein, weil er die meisten Spiele gespielt hat. Außerdem wird man manchmal sehr merkwürdig gematched und nachvollziehen kann man das nicht so genau, denn oft queuen genug Leute, um ein Spiel auf gleicher/ähnlicher Elo zu bekommen

GerdamHerd – Team Liquid

gerdamHerd

Ich finde gut, dass das neue HL-System bei weitem anschaulicher ist. Die 50 Ränge in der alten Ladder waren unübersichtlich und hatten wenig Aussagekraft. Rang 1 war zu leicht erreichbar! Am Anfang der neuen Season war ich dennoch skeptisch; Supportmains hatten es nach dem Reset nicht leicht. Wenn ich einem „unerfahrenem“ Spieler (MMR wurde angeglichen plus Start in DIA)  2.000 Heilung verabreiche, bleibt es immer noch ein „unerfahrener“ Spieler! Deshalb hätte ich mich sehr über einen Voicechat zur neuen Season gefreut. Nach einigen Wochen wurde die HL-Qualität besser. Viele „Pros“ waren in GM angekommen und durch die längeren Queuetimes hatte man oft Top 100 GM Games. Mittlerweile, keine Ahnung warum, ist dies nicht mehr der Fall. 🙁

Youbetterknowme – mYinsanity

KnowMe

Insgesamt hat mir das mit der ersten Season auf jeden Fall gut gefallen. Ich bin froh, dass wir jetzt überhaupt Seasons haben und hatte meinen Spaß mit der Ladder. ABER es ist noch nicht alles optimal. Ich verstehe nicht so richtig, warum die Ladder nicht näher am MMR (dem versteckten quasi internen Rating) orientiert ist. Natürlich ist es schön für mich, dass ich mit meinen MMR (das eigentlich wahrscheinlich gerade so Top500 ist) nicht etwa nur darum spiele Grandmaster zu werden, sondern zwischendurch sogar #12 erreichen konnte, was natürlich eigentlich doch ein kleines bisschen über meinem Niveau ist. Andererseits kann aber wahrscheinlich das System auch nicht viel dagegen machen, dass eben krasse Siegraten auftreten können (und ich hatte da einfach ne heftige Siegesserie). Streiten kann man auch über die Verlängerung der Season. Einerseits gab es offenbar einige Proteste in der Community, die die Verlängerung forderten, andererseits hatten sich viele – wie auch ich – auf das Ende eingestellt und die entsprechenden Pläne (z.B. die Season auf #12 zu beenden) wurden natürlich jetzt durchkreuzt. Änderungen soll es ansonsten jetzt ja bezüglich der Auf- und Abstiege geben und die sind – soweit ich das beurteilen kann – einfach nur sinnvoll.

Snowholmes – Stormkings

snowholmes

Die erste Season ist für mich ein deutlicher Fortschritt zur Pre-Season. Die Ränge spiegelten absolut nicht das Können wieder, dass der Spieler auf dem jeweiligen Rang hatte. Mit Season 1 gab es nun ein deutlich weiteres Spektrum und in der Regel konnte man sagen, dass Diamant-Spieler deutlich besser sind als Silber-Spieler. Natürlich gibt es immer Ausnahmen, aber die bestätigen ja bekanntlich die Regel.


Ich glaube, dass noch nicht jeder auf seinem Rang-Niveau angekommen ist, aber das wird sich in den nächsten Seasons legen und durch den Soft-Reset zum Beginn jeder Season deutlich besser werden. Es wird noch ein bis zwei Seasons dauern bis jeder dort angekommen ist, wo er sein sollte.


Es hat mich sehr gestört, dass wenn einem lediglich 2-3 Punkte für das Promotion-Spiel gefehlt haben, die restlichen Punkte einfach verloren gingen. Das ändert sich ja nun zum Glück in der nächsten Season. Die Promotion- und Demotion-Spiele waren für mich sehr gezeichnet von Leavern oder Feedern, was einem deutlich den Spielspaß vermiest. Ich hoffe, dass jeder der solch einen Spieler im Spiel hat, diesen meldet.


Personal-Rank-Adjustment hatte bei mir kaum einen Einfluss und hing für mich lediglich von Win oder Lose-Streaks ab. Das Adjustment nach oben halte ich für eine gute Idee für Leute, die deutlich unter Ihrem Niveau eingestuft sind. Allerdings halte ich Minus-Punkte für gefährlich. Diese können den Spielern leicht die Lust am Spielen nehmen. Meiner Meinung nach sollte es “extra” Minus-Punkte lediglich für Spieler geben, die deutlich schlechter Spielen als der Rest des Teams. Dafür könnte evtl. eine Regelung im neuen MVP-System gefunden werden. Es ist einfach nicht notwendig mehr als 3 mal so viele Tode zu haben wie das restliche Team zusammen.


Im Großen und Ganzen bin ich sehr zufrieden mit den Änderungen von der Pre-Season zu Season 1 und auch die Änderungen für Season 2 klingen vielversprechend. Ich kann es kaum noch abwarten mich direkt nach dem Start in meine Placements zu werfen.

 

[totalpoll id=“181619″]
Quelle: Stormkings
Bildquelle: Heroes Wiki, Blizzard

About snowholmes

Ich bin leidenschaftlicher Heroes-Spieler und extrem interessiert an der Pro-Szene. Deshalb hab ich es mir zur Aufgabe gemacht möglichst viel darüber zu berichten und die Infos an die Community weiterzugeben. Mehr zu Snowholmes auch auf Facebook.

Check Also

Junkrat in 314 Sekunden

Herzlich willkommen zum Junkrat Guide! Im aktuellen Video von dieserpono wird euch der verrückte Australier …

Patchnotes – 18. Oktober 2017

Neuer Patch, neuer Held, neue Reworks. Mehr braucht man hier glaube ich nicht zu sagen: …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger