Entstehung Activision Blizzard

Blizzard wurde 1991 von Michael Morhaime, Frank Pearce und Allen Adham, damals noch, unter dem Namen „Silicon&Synapse“ gegründet. Ihr erstes Spiel war übrigens „Rock N‘ Roll Racing“. Da das Unternehmen nur wenig Geld besaß portierten sie bereits vorhandene Brettspiele wie Rock N‘ Roll Racing“ und „The Lost Vikings“ zum PC. Vor allem die Hauptdarsteller des letzten Titels kennen wir zu genüge.

So wurden sie 1993 von der Zeitschrift „VideoGames Magazine“ für die Spiele „Rock N‘ Roll Racing “ und „The Lost Vikings“ zum Best Software Developer of the Year gekürt. Da einige Mitarbeiter des damaligen Silicon&Synapse unerlaubter weise Kopien von „The Lost Vikings“ verbreiteten, folgte ein 2. Jähriger Rechtsstreit, der einen Imageschaden nach sich zog. Es folgte die Umbenennung in „Chaos Studios“.

Da dieser Name allerdings zu Verwechslungen mit dem Unternehmen namens „Label Chaos“ führte, erfolge eine erneute Umbenennung in das aktuelle „Blizzard Entertainment“.

1994 folgten weitere kleine Spiele namens „Blackthorne“ und „The Death and Return of Superman“. Im selben Jahr aber folgte dann der große Durchbruch mit der Veröffentlichung von „Warcraft: Orcs & Humans“. Dieses Echtzeit-Strategiespiel gilt als einer der Urväter dieses Genre und legte den Grundstein für die folgenden Warcraft-Erweiterungen. Nur 1 Jahr später kam schon der erste Nachfolger „Warcraft II: Tides of Darkness“ und eine von Cyberlore Studios entwickelte Erweiterung „Beyond the Dark Portal“. Warcraft II wurde 1,2 Millionen mal verkauft und ist damit das meistverkaufte PC-Spiel im Jahre 1996. Die Schulden der Gründungszeit konnten somit getilgt werden.

Es folgt die Übernahme des Studios „Condor Inc.“, die bis dahin am Spiel Diablo arbeiteten, welches 1996 veröffentlicht wurde und ebenfalls zum meistverkauften Spiel des Jahres wurde. Zeitgleich führte Blizzard  das Battle.net ein, welches bekannterweise noch bis heute eine zentrale Rolle im Blizzard-Universum spielt.

Zwei Jahre Später (1998) folgt StarCraft ins Blizzard-Universum und wird zum meistverkauften Echtzeit-Strategiespiel aller Zeiten.

2004 eröffnet Blizzard Niederlassungen in Europa und Korea. Schließlich wird am 11.02.2005 das MMORPG „World of Warcraft“ veröffentlicht und wird zum bedeutendstes Spiel in seinem Genre.

Bis 2010 kann das Spiel eine Abonnentenzahl von 12 Millionen verbuchen und einen Umsatz von 1041 Millionen US-Dollar. Seit 2009 steht WoW damit im Guinnesbuch der Rekorde für das beliebteste Multiplayer-Online-Rollenspiel.

Im Jahre 2007 fusioniert Vivendi Games mit dem US-Unternehmen Activision zu „Activision Blizzard“.

Es folgen, bis zum Jahre 2012, mehrere Rekorde der Verkaufszahlen von Diablo, StarCraft und den WoW Erweiterungen.

Am 25 Juli 2013 kauft Blizzard Anteile des Mutterunternehmens Vivendi in Höhe von 429 Millionen US-Dollar. Somit wurde Activision Blizzard unabhängig von Vivendi.

 

Im Jahre 2014 am 11. März erschien das Spiel „Hearthstone: Heroes of Warcraft“ und damit das erste Online-Sammelkartenspiel des Unternehmens für iOS und Android.

Es folgt die Portierung von Diablo III. auf PlayStation 3, PlayStation4, Xbox 360, Xbox One. Dies wurde zum ersten Spiel für Spielkonsolen von Activision Blizzard seit 18 Jahren.

Nun am 2. Juni 2015 wurde „Heroes of the Storm“ veröffentlicht und das Unternehmen steigt auch in den MOBA-Markt ein. Mit Neuerungen und Innovationen, wie man es von Blizzard gewohnt ist. Natürlich wieder maßgeblich für das Genre.

Des Weiteren wurde bereits ein Jahr zuvor Overwatch angekündigt, welches sich momentan in der Beta befindet und als erstes Spiel nicht für OS X veröffentlicht werden soll.

Ob Overwatch sein Genre revolutionieren wird bleibt noch abzuwarten.

 

Wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt, dann schaut doch mal bei den Jungs von watchkings.de vorbei.

Quelle: http://eu.blizzard.com/de-de/company/about/b20/timeline.html

About Fabian Wolf

Check Also

Blizzard kündigt Nexus Games Europe an!

Heldenliga-Spieler aufgepasst: Blizzard kündigt das wohl größte Competitive-Turnier nach der HGC an! Am 14. November, 10 …

Heroes of the Storm Free-to-Play-Heldenrotation – 10.10.2017 – 16.10.2017

Die aktuelle Free-to-Play-Rota Am Dienstag, den 10. Oktober 2017 hat Blizzard wieder 14 Helden in die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger