Die 8 häufigsten Spieler-Fehler


Jeder macht mal Spieler-Fehler! Das ist menschlich und etwas, das jeder von uns kennt. Doch hier werfen wir einen Blick auf 8 typisch Spieler-Fehler, die leicht umgangen werden können.

Aus seinen Fehlern lernen, um diese beim nächsten Mal zu vermeiden, ist ein toller Weg, um sein Spiel und seine Fähigkeiten zu verbessern. Hier seht ihr eine Liste der Spieler-Fehler, die ich am häufigsten in einem Match habe machen sehen.

1. Jedes Objective muss sofort gewonnen werden!

Wenn du das erste mal Heroes of the Storm spielst, wirst du wohl denken, dass jedes Objective sofort von deinem Team gewonnen werden muss. Es gibt aber Matches, die völlig ohne das Gewinnen eines eben solchen gewonnen werden können.

Natürlich solltest du die Objectives nicht einfach vollkommen ignorieren, du solltest dich aber auch nicht in eine auswegslose Situation schmeißen, nur um es vielleicht für dich gewinnen zu können.

Ein Beispiel: Du spielst auf der Map Verfluchtes Tal, hier wirst du die ersten Tribute des Matches nur sehr schwer einnehmen können, falls die meisten Helden deines Teams erst im späteren Spielverlauf wirklich stark werden. Anstatt einfach hineinzuspringen (und wahrscheinlich zu sterben), solltet ihr die Gegner lieber mit kleinen Pokes zurückhalten und die Lanes soaken, um somit einen Vorsprung im Level zu gewinnen. Das hilft deinem Team dabei, an einen Punkt zu kommen, wo ihr die Gegner überrumpeln und somit den Tribut bekommen könnt.

Denk immer daran: Einfach auf ein Objective zu springen und dabei wahrscheinlich zu sterben, ist um einiges schlimmer, als dieses Objective aufzugeben. Du kannst währenddessen etwas Sinnvolleres machen.

Akzeptiere, dass dein Team das Objective zu dem Zeitpunkt nicht bekommen kann und denk darüber nach, was ihr machen könnt, um das nächste Mal einen Vorsprung zu erhalten.

2. Zu früh aufgeben

Dieses Szenario kommt sehr sehr oft in diversen Matches vor. Es ist einer der häufigsten Spieler-Fehler. Laufen ein paar Dinge nicht so wie gewollt, dauert es nicht lange, bis ein Spieler ein „gg“ von sich gibt. Das zu tun, stimmt nicht nur die Mitspieler schlecht, sondern verhindert auch das passende Zusammenspiel eben dieser.

Akzeptierst du die Niederlage so früh im Spiel, ändert das die gesamte Spielweise ab dem Zeitpunkt an. Du fängst an jeden kleinen Spieler-Fehler zu analysieren und deine Mitspieler verbal anzugreifen. Du machst deine Mitstreiter runter und tust somit nichts Konstruktives mehr für dich und die jeweiligen Situationen des Matches.

Anstatt dich sofort mit der Niederlage des Matches zu verfassen, solltest du deinen Team-Mates konstruktive Kritik geben, um ihnen zu zeigen, was schief gelaufen ist und wie sie sich verbessern können. Ein einfaches „Du spielst schlecht“ hilft niemandem weiter.

Das richtige Verhalten hilft dir und deinen Kollegen, diese Spieler-Fehler zu vermeiden und vielleicht ein Comeback im Spiel zu erleben.

3. Jedes mal auf das gleiche Ziel fokussieren

Ein weiteres sehr häufig vorkommendes Szenario. Es wird immer jemanden geben, der denkt, dass nur ein einziges Ziel es wert ist, es anzugreifen. Das ist natürlich nicht der Fall.

„Nicht den Tank fokussieren“ ist wohl eines der meist gesagtesten Dinge, die ich bis jetzt lesen durfte. Natürlich ist dies nicht immer ein sinnvoller Kommentar. Spielst du beispielsweise einen Fernkämpfer und der Tank ist das einzige Ziel, welches du aus sicherer Distanz attackieren kannst, dann tue dies auch.

Du solltest dich nicht extra so positionieren, dass du Helden mit weniger Leben angreifen kannst, nur um wahrscheinlich dabei zu sterben. Ein sicherer Kill ist nutzlos, wenn du oder deine Teamkollegen dabei ebenfalls sterben.

Das soll nicht heißen, dass du Squishies nicht angreifen sollst. Positionieren sie sich so, dass du aus deiner Safe-Zone heraus attackieren kannst, dann solltest du das definitiv machen. Denke nur daran, dich so zu positionieren, dass du auf der sicheren Seite stehst.

4. Wir haben einen Vorsprung, wir müssen nicht weiter pushen!

Dies ist einer der häufigsten Gründe und Spieler-Fehler, warum ein Team ein Match verliert, obwohl sie die Kämpfe für sich entscheiden konnten. Viele Spieler scheinen sich zu sicher zu fühlen, wenn sie einen Vorsprung erhalten, womit sie den Gegnern die Chance geben aufzuholen.

Hat dein Team einen solchen Vorsprung, versuche ihn zu maximieren und auszubauen. Vermeidet den Spieler-Fehler zu passiv zu sein! Ist dein gesamtes Team am Leben und ihr habt bereits einige Gegner getötet, versucht Gebäude niederzureißen oder Camps auf der gegnerischen Seite des Spielfelds zu gewinnen.

Besitzt dein Team ein höheres Level und hat somit ein Talent mehr ausgewählt, versucht die Gegner zu einem Teamfight zu zwingen. Achte stets darauf was dein Team machen kann, wenn ihr im Vorteil seid.

Wenn ihr Zugang zum gegnerischen Core besitzt, nutzt die Situation! Habt ihr ein Gefecht gewonnen und besitzt diesen Zugang, könnt ihr das Spiel ohne Weiteres gewinnen. Hab keine Angst so weit vorzupreschen, wenn der Sieg so nahe ist und zeig den Gegnern deine Macht!

5. Wir müssen diese Lane gewinnen!

Laning ist im frühen Spieleverlauf essenziell. Erfahrung sammeln ist wichtig, um mit dem Gegnerteam mithalten zu können. Trotzdem scheinen einige Spieler ihre Lane vollkommen dominieren zu wollen.

Anstatt die Erfahrung zu sammeln und weiter zu soaken, pingen und spammen diese Spieler den Chat, weil beispielsweise mehr als nur ein Gegner auf dieser Lane präsent ist. Oft wird deren Lane dabei nicht einmal stark gepusht. Dies führt häufig zu unkoordinierten Rotationen und anderen verlorenen Lanes, deren Erfahrung im späteren Spielverlauf wichtig sein könnte.

Spielst du in einer Lane, sollte dein Hauptziel das Sammeln von Erfahrung sein. Kills zu sichern, ist ein guter Weg, um deinen Gegner einen Levelvorsprung zu versperren und selbst schneller im Level aufzusteigen. Natürlich gibt es nicht in jedem Team gute Roamer, diese brauchst du aber auch nicht, um gut in einer Lane zu funktionieren.

Spielst du allein gegen mehrere Gegner, positioniere dich sicher und versuche trotzdem weiter zu soaken. So lange deine Gegner eure Türme und Gebäude nicht niederreißen, brauchst du keine zwangsläufige Unterstützung.

Denk daran, dass wenn du auf deiner Lane in der Unterzahl bist, deine Gegner auf einer anderen Lane ebenfalls in der Unterzahl spielen. Wenn dein Team härter pusht als deine Gegner, solltet ihr euer Setup beibehalten und eure Gegenspieler sollten anfangen zu rotieren.

6. Objectives ohne Leben oder Mana verteidigen

Einfach zu umgehen und trotzdem eines der wichtigsten Probleme, wenn es um das Umkämpfen der Objectives geht. Durch zu wenig oder aber gar keinem Mana fungierst du innerhalb deines Teams nur als Charakter, der mit seinem restlichen Leben gefährliche Attacken abwehren oder durch Auto-Attacks leichten Schaden verursachen kann. Durch zu wenig Leben, wirst du wahrscheinlich nur zur Zielscheibe für deine Gegner.

Wenig Mana resultiert meist daraus, dass Spieler sich gezwungen fühlen, gegnerische Minions so schnell es geht zu vernichten. Jegliches Mana wird durch das Aktivieren diverser Fähigkeiten dazu genutzt, dies zu schaffen. Versuch gelassener an die gegnerischen Diener heranzugehen, um im Kampf gegen deine Feinde mehr Mana zu haben und somit effektiver für dein Team zu sein.

Denk immer daran: Nur weil du die gegnerischen Minions schneller vernichtest, spawnen sie nicht schneller und du bekommst effektiv nicht mehr Erfahrung durch sie. Die einzige Situation, in der du gegnerische Diener sehr schnell töten solltest ist, wenn du mit deinem Team Gegner angreifen oder dich selbst verteidigen musst.

Wenig Leben hingegen, kommt meist vom zu intensiven Verfolgen oder von einer überraschenden Rotation der Gegner. Auf jeden Fall solltest du, falls die Zeit dies zulässt, zurück zu deiner Base, um dein Leben etwas aufzufrischen, um beim nächsten Treffen mit dem Gegnerteam gewappnet zu sein.

Das ist vor allem dann wichtig, wenn dein Team keinen Heiler besitzt. Trifft das nicht auf dein Team zu, sieh zu, dass du wenigstens den Brunnen benutzt, bevor die Schlacht los geht.

7. Immer den gleichen unflexiblen Build skillen

Dieser Punkt scheint auf den ersten Blick nicht sonderlich wichtig zu sein, doch mit bzw. gegen jedes Team und auf jeder Map den gleichen Build zu wählen, ist nicht zu empfehlen.

Viele Helden besitzen Talente, die nur in einer besonderen Situation, bzw. mit einem besonderen Line-Up stark sind. Du solltest unbedingt lernen zu erkennen, wann eine solche Situation eingetreten ist, um dein Spielstil zu verbessern.

Jaina ist ein gutes Beispiel für einen Charakter, der viele Talente bestitzt, die ihre wahre Kraft nur in gewissen Situationen entfalten. Als Zeratul noch eine echte Gefahr in der Meta darstellte, fingen Jaina-Spieler an Frostrüstung zu skillen, um gegen seine Auto-Attacken zu bestehen. Das erlaubte Jaina einen Burst von Zeratul zu überleben, sowie ihn zu töten, bevor er entkommen konnte.

Genau wie im oben genannten Beispiel, gibt es viele andere Talente, die besonders gut gegen vereinzelte Gegner funktionieren. Mantikor und Blut für Blut sind z.B. Talente, die vor allem gegen Tanks und andere Helden mit viel Leben effektiv sind. Zauberschild ist gut im Kampf gegen Caster und Magier, wobei Eisige Gegenwehr gegen Gegner mit viel Crowd-Control glänzt.

Talente sollten nicht nur aufgrund der Team-Komposition gewählt werden. Auch sollte darauf geachtet werden, auf welcher Map gespielt wird. Im Höllenschrein können viele AoE-Attacken entscheidend sein, für wen der Punisher am Ende kämpft und für wen nicht.

In der Schwarzherzbucht, erhältst du sehr viel schneller Münzen durch Talente, welche dir den Kampf gegen Söldnerlager vereinfachen. Dies sind nur ein paar Beispiele dafür, wie wichtig die richtige Talentwahl für dich ist.

Versuche dich den vereinzelten Situationen durch deine Talente anzupassen.

8. Einen Kampf erzwingen, wenn die Gegner Level 10 sind, ihr aber nicht

Einer der am häufigsten gemachten Spieler-Fehler in einem Match. Haben deine Gegner Zugriff auf ihre Level 10-Talente und ihr nicht, versucht einem Kampf aus dem Weg zu gehen.

Die ultimativen Fähigkeiten werden erst mit Level 10 freigeschaltet, weil sie so mächtig sind.  Es ist Selbstmord gegen Gegner mit ihren Level 10 Talenten zu kämpfen, obwohl ihr diese Fähigkeiten selbst noch nicht besitzt.

Manchmal werdet ihr einfach akzeptieren müssen, dass die Gegner ein Objective bekommen, weil sie eben diese heroischen Fähigkeiten besitzen und ihr nicht. Es scheint nicht auf den ersten Blick klar zu sein, aber das Objective zu vernachlässigen und dafür Erfahrung zu sammeln, um auch dein Team auf Level 10 zu hieven, kann der richtige Weg sein.

Lauft ihr blind in die Gegner, um das Objective für euch zu gewinnen, werdet ihr höchstwahrscheinlich sterben. Dies wirft euch noch viel weiter nach hinten. Die Gegner bekommen das Objective, haben Zeit einige Camps zu besiegen und ihr seid immer noch nicht auf Level 10, um mit ihnen mithalten zu können.

Gegen ein Team zu kämpfen, welches heroische Fähigkeiten besitzt ohne selbst welche zu haben, beschert euch sicherlich den Tod. In dieser Situation zu sterben, wirft dein Team noch weiter zurück, als es zuvor schon der Fall war. Du kannst deinem Team nicht helfen, wenn du tot bist und vor deinem Tod wirst du auch nichts erreicht haben.

Der Weg zum Sieg ist manchmal die Einsicht, dass man etwas verliert.

Hast du diese Liste durchgelesen und dich selbst dabei erwischt, wie du einen solchen Spieler-Fehler begehst, fühl dich nicht schlecht dabei. Jeder wird in seiner Zeit zumindest einen dieser Spieler-Fehler begangen haben.

Du kannst dich selbst nicht verbessern, wenn du nicht vorher deine Fehler kennengelernt hast. Fokussiere dich auf diese und lern daraus. Du wirst merken, dass du dich am Ende des Tages zu einem noch besseren Spieler entwickelt hast.

Quelle: Stormkings Tempostorm
Bildquelle: Tempostorm

About Marv

"Betrayer... In truth, it was I who was betrayed. Still, I am hunted. Still, I am hated. Now, my blind eyes see what others cannot: that sometimes the hand of fate must be forced! Now go forth... unleash the tides of Doom... Upon all those...who would oppose us."

Check Also

Chaos zum Saisonstart

Hier eine kleine Zusammenfassung der Ereignisse um den mehr als holprigen Start der vierten Ranked …

Patchnotes – 13. Dezember 2017

Der neuste Patch für Heroes of the Storm ist nun online und bringt euch unter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger