Crossover-Reittiere – So könnt ihr euch Reittiere verdienen

Wenn ihr Blizzard-Fans (geworden) seid, könnt ihr euch mit anderen Blizzard-Spielen ganz einfach ein paar Reittiere dazu verdienen. Welche das sind und wie es genau funktioniert, erfahrt ihr hier!

Diablo III: Reaper of Souls

120px-Malthael's_Phantom_1Seit dem 28.08.2015 könnt ihr in Heroes of the Storm Malthaels Geisterrappe als Reittier erhalten. Doch wie genau bekommt ihr den schönen Rappen?

Das ist gar nicht so schwer. Wenn ihr Diablo III: Reaper of Souls besitzt, müsst ihr in der aktuellen Season nichts weiter tun, als einen Helden auf Stufe 70 spielen. Nehmt dazu eine einfache Klasse wie den Hexendoktor oder fragt Freunde, die euch eventuell helfen können das Ziel zu erreichen. Sobald ihr Stufe 70 erreicht habt, habt ihr auch das Pferd für Heroes of the Storm freigeschaltet.

Das Reittier in Aktion zeigen euch die Kollegen von Heroesnexus im Video:

World of Warcraft

eisenflankenwolf_braun_1eisenflankenwolf_blue_1eisenflankenwolf_gold_1

Auch für das wohl bekannteste Blizzard-Spiel World of Warcraft wurde das Feature eingefügt, dass man eine Crossover-Belohnung bekommt. Auch hier heißt es wieder leveln. Sobald ihr in World of Warcraft einen beliebigen Charakter, egal ob Horde oder Allianz auf Stufe 100 gebracht habt, bekommt ihr den schönen Eisenflankenwolf für Heroes of the Storm. Also schnappt euch einen Freund und levelt gemeinsam oder aber auch allein, um das schöne Reittier zu bekommen.

Hearthstone

Hearthstone Mount - Heroes of the Storm

Ein Kartenspiel für alle Blizzard-Begeisterten.  Dies ist die einzige kostenfreie Möglichkeit an ein Crossover-Reittier zu kommen. Nachdem ihr euch ein Deck zusammengestellt habt, könnt ihr loslegen. Wie die Grundlagen von Hearthstone funktionieren, findet ihr hier! Nun ist es an euch Geduld zu beweisen. Ihr müsst 100 Spiele in Hearthstone gewinnen um an die fliegende Hearthstone-Karte zu kommen. Dies ist nicht immer einfach, denn es zählen nur Spiele, die ihr gegen fremde Gegner im Spielmodus gewonnen habt. Diesmal könnt ihr euch also keinen Freund dazu ziehen, der euch dabei hilft. Dennoch lohnt es sich, immer mal wieder das Spiel zu betreten, denn das häuft sich an und ihr habt irgendwann die 100 Spiele erreicht. Also verzweifelt nicht und bleibt dran!

Quelle: Stormkings, Heroesnexus, Blizzard
Bildquelle: Blizzard, Stormkings

About Mona

Seit langer Zeit bin ich dem Zocken verfallen. Angefangen hab ich, wie sollte es anders, sein mit World of Warcraft. Seitdem bin ich natürlich auf Blizzard Games hängen geblieben. Allerdings spiele ich auch gerne mal zur Abwechslung andere Spielehersteller... Im Endeffekt bin ich am meisten auf mmo's und moba's fixiert :)

Check Also

Patchnotes für Heroes of the Storm 2.0 – 17.05.2017

Titelbild Rüstung in Heroes of the Storm

Rüstung in Heroes of the Storm

Um den potenziellen Schaden einzuschätzen ist es wichtig bestimmte Mechaniken von Heroes of the Storm …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Advertisment ad adsense adlogger