Ana Analysis

Mit dem Patch 30.4 wurde erstmalig ein größerer Rework für Ana auf die Live-Server gespielt. Zusammengefasst sollte sie in erster Linie mehr Selbstheilung erhalten, dafür verringerte sich aber der Output ihrer Healing Darts. Ana’s Talente von den Leveln 1 bis 7 wurden überarbeitet und auch an ihren heroischen Fähigkeiten wurde gebastelt.

Die Veränderungen, welche mit dem Patch vom 09.05. Einzug hielten sind in orange dargestellt.

Betrachten wir zuerst die Veränderungen an ihrem Basekit:

[D] Shrike
Anheilt sich jetzt für 50% des Schadens, den sie anderen Helden zufügt.

 

[Q] Healing Dart
Die Heilung wurde von 237 auf 215 verringert.

 

[W] Biotic Grenade
Die VVerstärkung der Heilung bezieht sich jetzt nur noch auf die von Ana verursachte Heilung, jedoch wurde die Dauer von 3 Sekunden auf 4 Sekunden erhöht.

Shrike: Ana heilt sich für allen ausgeteilten Giftschaden auf Gegnern, nicht nur bei Helden.

Healing Dart: Die Manakosten wurden um 5 verringert.

Bricht man die Heilung von Shrike auf Ganzzahlen herunter, so sind es 4,4HP/s pro Shrike Stack auf einem Helden. Verglichen mit der Aura von Lúcio, welche 16HP/s entspricht, bräuchte sie 3,6 Stacks, gerundet auf 4, um auf den gleichen Wert zu kommen. Schafft sie es auf 5 Stacks zu kommen, so erhält sie 22Hp/s zurück. Addiert man nun ihre Standard-HP-Regenerierung dazu, so landet man bei 25,32HP/s. Wirklich viel ist aber selbst das nicht und wird eher nicht das Zünglein an der Waage sein, sollte sie von einem Genji oder anderen DiveHelden angesprungen werden.

Dies Veränderungen fördern nicht nur ein aggressiveres Gameplay von Ana Spielern, um sich selber heilen zu können, sondern bestraft dieses Verhalten. Es ist wahrscheinlicher Lebenspunkte zu verlieren, bei dem Versuch sich selber zu heilen, als wirklich den eigenen Lebensbalken wieder aufzufüllen.

Zusätzlich hat Blizzard, um diesen „Buff“ auszugleichen ihre Healing Darts genervt. Die Verringerung von 237HP pro Treffer auf 215HP entspricht ~9,28%. Auf den ersten Blick wirken 22HP pro Schuss nicht viel, jedoch darf man nicht außer Acht lassen, dass auch ihre Granate verändert wurde. Ohne die neue Level 1 Quest für die Granate, wird der Heilbonus nur auf direkte Heilung von Ana angewendet. Die natürliche Synergie zwischen Globes und ihrer Granate fällt weg. Auch die heldeneigene HP-Regeneration wird nicht mehr geboostet. Man kann also nicht mehr, um sich selbst hochzuheilen, eine Granate auf sich werden und Heilkugeln einsammeln. Besonders, nach dem letzten Patch, welcher ermöglichte alle Kugeln nach einer bestimmten Zeit einzusammeln, konnte sich diese Funktion als Lebensretter erweisen.

Talente

Level 1

Grenade Calibration (W)

Der heilungsverstärkende Effekt von Biotic Grenade wirkt nun auf jegliche Heilung.

Piercing Darts (E)

Die ursprüngliche Erweiterung der Reichweite nach Abschluss der beiden Questteile wurde jeweils von 50% auf 25% reduziert.

Detachable Box Magazine (D)

Die Selbstheilung von Shrike wirkt nun auch auf nicht-helden Charaktere.

Detachable Box Magazine: Die erste Belohnung wurde entfernt und die Anforderungen für die zweite Belohnung wurden von 15 auf 12 heruntergesetzt.

Die größten Veränderungen erleben aber ihre Level 1 Quest-Talente. Wählt man Grenade Calibration und vollendet diese Aufgabe, so erhält man die ursprüngliche Funktionalität der Granate zurück. Alle erhaltene Heilung wird wieder geboostet. Ist Ana als zweiter Support gewählt und zielt man im Draft auf eine melee-lastige Heldencombo, so ist dieses Talent die beste Wahl. Besonders profitiert dieses Team von der verstärkten Heilung und der erhöhten Dauer dieses Boostes. In längeren Kämpfen performt Ana im Schnitt immer noch besser als andere Supporter, aber nichts Spektakuläres. Jedoch ist ihre Burst-Heilung nicht zu verachten. Dafür fehlt ihr aber die Rüstung oder auch Fähigkeiten bewegungseinschränkende Effekte zu lösen. Erst auf Level 13 kann sie ein annähernd vergleichbares Talent zu Cleanse wählen. In einer triple-Melee und double-Support Kombination könnte sie also theoretisch beiden Rollen übernehmen, die des Sustain-Heilers und die des Burst-Heilers.

Piercing Darts hat einen harten Schlag mit der Nerf-Keule einstecken müssen. Die maximale Reichweite auf dem Level 1 Talent wurde zwei mal von 50% auf 25% heruntergesetzt. In Zahlen drückt sich das so aus, dass sich die Rechweite von Healing Darts bei Vollendung der Quest von 18,75m auf 15,9375m reduziert und Sleeping Darts von 17,25 auf 14,6875. Sie verringert sich also ca. um ~2,5m und ~3m. An sich ist dies noch kein Drama, da die komplette Reichweite von Healing Darts sowieso eher selten vollkommen ausgeschöpft wurde und besonders der eigentliche Grund, der dieses Talent so beliebt machte, bleibt erhalten. Die Funktionalität zwei Helden jeweils zu heilen oder einzuschläfern ist weiterhin gegeben. Im Großen und Ganzen werden Ana-Spieler jedoch weiterhin ermutigt dichter an feindlichen Helden heranzurücken, um ihre neue Selbstheilung zu nutzen.

Als letztes Talent auf Level 1 steht uns Detachable Box Magazine zur Verfügung. Dieses erhält ebenfalls eine kleine indirekte Abschwächung durch den Nerf von Healing Darts. Nachdem die ersten 5 Helden mit einer kompletten Dosis der passiven Fähigkeit eingedeckt wurden, wird der erste Bonus freigeschaltet. Man ist nicht mehr gebunden sich an gegnerischen Helden mit der Passiv-Fähigkeit hochzuheilen, sondern kann dies bequem an jeder anderen Einheit erledigen.

Level 4

Aim Down Sights (D)

Die Aktivierung von Shrike wurde von 10 Sekunden auf 3 heruntergesetzt.

Air Strike (W)

Die Zeit, welche die Granate in der Luft verbringt wurde auf 3 Sekunden reudziert.

Auf diesem Level war Overdose immer das Talent der Wahl, besonders weil es sich gut mit dem Level 7 Talent (Mind Numbing Agent) kombinieren ließ. Dieses Talent profitierte direkt von den zusätzlichen Shrike-Stacks und man konnte einacher die Spellpower von Gegner verringern. Auch dadurch dass Mind Numbing Agent genervt wurde ergaben sich neue attraktive Kombinationsmöglichkeiten auf diesem Levelbereich. Ana wurde hier wieder etwas flexibler und ist im Vergleich zu anderem in ihrem Alter flott unterwegs. Sie kann sich signifikant schneller als vorher in eine Scharfschützenposition setzen und wieder aufrichten. Auch ihr Wurfarm scheint stärker geworden zu sein. Die eine Sekunde, welche die Granat weniger benötigt, um ihr Ziel zu erreichen erhöht wesentlich die Chance zu treffen und synergiert mit dem Level 1 Talent. Blizzard macht müde Knochen munter!

Level 7

Hier sind die Talente zwar etwas ausgeglichener geworden, wurden jedoch insgesamt geschwächt.

Debilitating Dart (Active)

Die Abklingzeit hat sich von 45 Sekunden auf 20 reduziert.

Mind Numbing Agent

Spell Power Reduzierung pro Shrike Stack wurde von 15% auf 10% verringert.

Debilitating Dart: Verringert die Bewegungsgeschwindigkeit des Ziels nun zusätzlich um 50%.

Debilitating Dart eine lange überfällige Verbesserung erhalten. 45 Sekungen Abklingzeit auf einer Skill-Shot Fähigkeit, welche den Schaden von Gegner nur um 50% reduziert war einfach zu viel. Es wurde mit Mind Numbing Agent angeglichen. Je nach Bedarf kann jetzt bequem auf die Teamkombination des Opponenten eingegangen werden. Wird gegen Helden mit starken Auto-Attacks gekämpft so kann sich für Blind auf den Sleep Darts entschieden werden, bei viel magischem Schaden Mind Numbing Agent und gegen starken Dive ist nun auch der Debilitating Dart eine gute Wahl. Wie es in der individuellen Situation aussieht ist jedoch immer dem Spieler überlassen. Trifft man gut den gegnerischen Heiler mit seinen eigenen Auto-Angriffen, so kann auch hier Mind Numbing Agent eine interessante Wahl sein, um ihm seine Heilung zu vermiesen.

Obwohl das Power-Level der 7er Talente angeglichen wurde, ist der Einschnitt in Mind Numbing Agent ein großer Verlust für Ana. Ihr fehlt nun die Fähigkeit Helden wie Sonya oder Andere, welche sich auf Zauber verlassen, effektiv auszuschalten. Vorher konnte sie den Schaden dieser Helden und auch ihre Heilung, um 75% reduzieren. Trotz der nun eingeführten Selbstheilung, wird vermutlich eben genau dieser Nerf Ana auch weiterhin auf die Ersatzbank zwingen und sie wird nur Zuschauerin bei großen Matches bleiben.

Heroische Fähigkeiten

Nano Boost

Abklingzeit wurde von 50 Sekunden auf 60 erhöht

Mana Kosten wurden von 40 Mana auf 60 angehoben

Die Abklingzeit wurde auf auf 70 Sekunden angehoben.

Eye of Horus

Bricht man diesen Zauber nun selber ab, so wird die Abklingzeit auf 10 Sekunden gesetzt.

Die Abklingzeit wurde von 60 Sekunden auf 45 reduziert und die Manakosten wurden von 75 Mana auf 45 reduziert.

Die Anzahl der Schüsse wurde von 8 Schuss auf 6 verringert.

Vergleicht Eye of Horus und Nano Boost vor diesem Patch, so war Ersteres nicht einmal in Betracht zu ziehen, wenn man eine ordentliche Ana spielen wollte. Nano Boost war oft ein Grund überhaupt Ana zu spielen. Eye of Horus hätte Ana in eine Position rücken können, in welcher sie als „Quasi-Global“ fungiert, jedoch macht ihr absolut grottiger Wave-Clear diese Position zu Nichte. Das einzige realistische Szenario hätte Dragon Shire sein können, wobei man auch hier eigentlich immer besser fährt, wenn man einen Helden während des Kampfes Nano Boost verpasst und über das gegnerische Team einfach rüberrutscht.

Zwar ist die Verringerung der Abklingzeit auf 45 Sekunden ein Schritt in die richtige Richtung, um auszugleichen, dass sie bei Benutzung bewegungsunfähig ist und keine anderen Fähigkeiten benutzen kann. Jedoch darf man nicht außer Acht lassen, dass bei dem großen Support-Nerf in Patch 29.2 auch ihr Schaden und ihre Heilung einen Dämpfer bekommen haben. Dies kombiniert mit der verringerten Anzahl der Schüsse von Eye of Horus, ist es ihr nicht mehr möglich richtige Helden von 100 auf 0 % zu bringen. Es steht ihr aber noch weiterhin 996 Schaden insgesamt zur Verfügung, was auf jeden Fall für Helden wie Murky, Abathur und die meisten Vikings ausreichend ist.

Fazit

Auch hier hat Blizzard versucht ihren Talentbaum etwas versatiler zu gestalten und dem Spieler mehr Möglichkeiten zu geben Alternativen auf den jeweiligen Leveln zu wählen. Von den Supportern her hat Ana mir mit ihren Skill-Shot-Fähigkeiten immer mit am 

meisten gefallen. Ist man wirklich gut mit Ana kann man sie aber, meiner Erfahrung nach, immer noch bequem bis in den unteren Diamantbereich spielen. Danach werden die Spieler zu gut und wissen wie man sie ausschaltet. Hätte man sie nur dahingehend verändert Eye of Horus zu boosten und ihr ein wenig Selbstheilung zu verpassen, wäre sie wahrscheinlich wirklich spielbar gewesen. So sieht der Horizont für unser Overwatch Gründungsmitglied zwar nicht ganz schwarz aus, aber schon ziemlich dunkelgrau. Meiner Meinung nach wird sie weiterhin, und besonders nach diesen Veränderungen, ein Nischenheld bleiben, vor allem in der Solo-Support Meta. Wobei auch hier wieder Patches zu erwarten sind, da gerade mal wieder hauptsächlich Rehgar, Uther, Malfurion und Stukov gespielt werden.

Mit dem neusten Patch vom 09.05. wurde wieder an einigen Supports geschraubt. Ana hat einige Verbesserungen bekommen bezüglich ihrer Talente. Insbesondere, dass Shrike jetzt immer für den ausgeteilten Schaden gegen alle Gegner heilt, gibt ihr einen ordentlichen Boost. Auch wurder der Cooldown von Nanoboost noch einmal erhöht und die Manakosten von Healing Dart um 5 verringert.

Es bleibe weiterhin spannend, welchen Platz Deckard Cain im Nexus einnehmen wird und ob und wie Blizzard versuchen wird der derzeitigen Support-Meta einen Schubser in die richtige Richtung zu geben.

Quelle: tempostorm.com, heroesofthestorm.com

About Isa

Check Also

PATCHNOTES FÜR HEROES OF THE STORM – 9. MAI 2018

Inhaltsverzeichnis: Helden Behobene Fehler Helden ASSASSINEN SPEZIALISTEN UNTERSTÜTZER KRIEGER Fenix Medivh Ana Garrosh Gul’dan Auriel …

Alarak in 305 Sekunden

Herzlich willkommen zum Alarak Guide! Im neuen Video von pono wird euch der Highlord aus …

Advertisment ad adsense adlogger